Discussion:
Nochmal Spikereifen
(zu alt für eine Antwort)
Ottmar Ohlemacher
2003-12-10 02:46:54 UTC
Permalink
Hallo,

ich hab Spike-Reifen gekauft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob
ich das Richtige gekauft hab, denn die Spiks sitzen nur seitlich auf
der gerundeten Lauffläche. Ich hab hier die Befürchtung, das die
Spikes garnicht auf den Boden kommen, oder ist meine Befürchtung
falsch?

Ich hätte auch die anderen Reifen nehemen können, die auf der ganzen
Lauffläche gehabt hätten, die waren aber doppelt so teuer :((.

Nach langem abwägen aller möglichen Pro und Kontras hab ich dann die
billigeren genommen. Nun weiß ich nicht, ob meine Wahl richtig war.

Wer kann mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.

Danke.

BTW: Was ist von der Idee zu halten, einen Reifen mit kleinen
Spax-Schrauben selbst mit Spikes zu versehen - wenn man innen drinne
"Anti-Platt" verwendet, dann sollte das doch funktionieren?

mfG Ottmar
--
-ACHTUNG- Das Emailpostfach im Header ist für Spam und wird nicht geleert oder
eingesehen. Wer mich per Mail sicher erreichen will, der muß
"yyyyyyy" in der Adresse gegen "emacher" ersetzen. Danke für Verständnis, aber
257 Spam-Mails an einem Tag waren dann doch etwas zu viel. mfG Ottmar
Elke Bock
2003-12-10 11:16:33 UTC
Permalink
Post by Ottmar Ohlemacher
Hallo,
ich hab Spike-Reifen gekauft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob
ich das Richtige gekauft hab, denn die Spiks sitzen nur seitlich auf
der gerundeten Lauffläche. Ich hab hier die Befürchtung, das die
Spikes garnicht auf den Boden kommen, oder ist meine Befürchtung
falsch?
Ja. :-)
Post by Ottmar Ohlemacher
Ich hätte auch die anderen Reifen nehemen können, die auf der ganzen
Lauffläche gehabt hätten, die waren aber doppelt so teuer :((.
Nach langem abwägen aller möglichen Pro und Kontras hab ich dann die
billigeren genommen. Nun weiß ich nicht, ob meine Wahl richtig war.
Die Bezeichnung der Reifen anstelle vager Beschreibungen zu
nennen, wäre leichter vertändlich. ;-)
Oder steht da nischt drauf auf den Reifen?
Post by Ottmar Ohlemacher
Wer kann mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.
Danke.
Ich habe Schwalbe Snowstud, und da sind die Spikes seitlich
angebracht. IMO genau das Richtige für ein Fahrrad, bei dem
man auch auf schneefreien Straßen fahren möchte.

Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße. Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven. Die Werte für den
richtigen Druck stehen auf dem Reifen.
Post by Ottmar Ohlemacher
BTW: Was ist von der Idee zu halten, einen Reifen mit kleinen
Spax-Schrauben selbst mit Spikes zu versehen - wenn man innen drinne
"Anti-Platt" verwendet, dann sollte das doch funktionieren?
Hier gab es mehrere Berichte über den Selbstbau z.B. für
20er Laufräder.


mfg, elke
--
Radwege bauen heißt Fallen stellen.
Stefan Legner
2003-12-10 13:27:25 UTC
Permalink
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Das dürfte aber den Rollwiderstand deutlich erhöhen. Im lockeren
Schnee mag das egal sein, aber auf festgefahrenem Schnee oder Eis
müßte man das merken, oder?
Post by Elke Bock
Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven.
Gibt das in den Kurven keine Probleme, weil Spikes auf Asphalt weniger
Grip haben? Ich kenne das Problem anders herum: Spikes nur in der
Mitte, daher auf Eis nicht zu sehr in die Kurve legen.

Gruß,
Stefan
Elke Bock
2003-12-11 11:42:26 UTC
Permalink
Post by Stefan Legner
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Das dürfte aber den Rollwiderstand deutlich erhöhen. Im lockeren
Schnee mag das egal sein, aber auf festgefahrenem Schnee oder Eis
müßte man das merken, oder?
Ja sicher. Dafür ist auf Eis der Rollwiderstand generell
niedriger, kommt dann dasselbe raus. ;-)
Post by Stefan Legner
Post by Elke Bock
Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven.
Gibt das in den Kurven keine Probleme, weil Spikes auf Asphalt weniger
Grip haben?
Bisher bin ich da immer noch vorsichtig genug gefahren.


mfg, elke
--
Radwege bauen heißt Fallen stellen.
Helmut Springer
2003-12-11 14:35:51 UTC
Permalink
Post by Stefan Legner
Das dürfte aber den Rollwiderstand deutlich erhöhen. Im lockeren
Schnee mag das egal sein, aber auf festgefahrenem Schnee oder Eis
müßte man das merken, oder?
Man gewoehnt sich daran. Richtig auffallen tut's erst bei einer
Runde auf dem Rennrad zwischendurch oder im Fruehjahr (8bar Slicks).
--
MfG/Best regards
helmut springer
Bernd Sluka
2003-12-13 09:38:43 UTC
Permalink
Post by Stefan Legner
Post by Elke Bock
Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven.
Gibt das in den Kurven keine Probleme, weil Spikes auf Asphalt weniger
Grip haben?
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Nur auf Kopfsteinpflaster-Kurven sollte man aufpassen.
--
A || Bernd Sluka
A A u u ==##== ooo
AAAAA u u || o o Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie
A A uu || ooo Ihren Arzt, die Umwelt oder Ihre Kinder
Christian Marten
2003-12-14 14:32:05 UTC
Permalink
Post by Bernd Sluka
Post by Stefan Legner
Gibt das in den Kurven keine Probleme, weil Spikes auf Asphalt weniger
Grip haben?
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Nur auf Kopfsteinpflaster-Kurven sollte man aufpassen.
Das sollte man auch ohne Spikes. Gestern Abend habe ich ein
mir bis dato ungekanntes Stückchen Kopfsteinpflaster
(Burgstraße Ecke A.L.Karsch-Straße)gefunden.

Trotz "nur Nässe" übertrug der Schwalbe Marathon
City genau gar keine Seitenführungskäfte.


liebe -Handschuhe sind beim Rad Fahren unverzichtbar- grüße


christian marten
--
Meine Email: GnuPG/PGP ID 22A12C07 auf gaengigen keyservern zu finden.
begin schulmaedchentagebuch.txt
Buy your TK today - resistance is obsolete[tm]
end
Volker Mueller
2003-12-14 19:46:25 UTC
Permalink
Post by Christian Marten
Post by Bernd Sluka
Post by Stefan Legner
Gibt das in den Kurven keine Probleme, weil Spikes auf Asphalt weniger
Grip haben?
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Nur auf Kopfsteinpflaster-Kurven sollte man aufpassen.
Das sollte man auch ohne Spikes. Gestern Abend habe ich ein
mir bis dato ungekanntes Stückchen Kopfsteinpflaster
(Burgstraße Ecke A.L.Karsch-Straße)gefunden.
Trotz "nur Nässe" übertrug der Schwalbe Marathon
City genau gar keine Seitenführungskäfte.
Genau diesen Eindruck habe ich von allen Schwalbe-Reifen. Auf trockener
Strasse wunderbar, auch auf (modderigen) Waldwegen ... aber wehe der
Asphalt ist nass :-(

Gruss, Vol"Conti-TopTouring2000"ker
--
Volker Mueller
***@flinux:~> function ed () { while true; do echo -n \?; read; done }
Ulli Horlacher
2003-12-14 23:13:45 UTC
Permalink
Post by Volker Mueller
Post by Christian Marten
Trotz "nur Nässe" übertrug der Schwalbe Marathon
City genau gar keine Seitenführungskäfte.
Genau diesen Eindruck habe ich von allen Schwalbe-Reifen. Auf trockener
Strasse wunderbar, auch auf (modderigen) Waldwegen ... aber wehe der
Asphalt ist nass :-(
Eine Ausnahme ist der Marathon XR, der haftet bei Naesse ausgezeichnet.

Bei Naesse hab ich mich auch schon ein paar mal mit City und dem normalen
Marathon hingelegt. Ich hab sie deshalb wieder demontiert.
--
+ Ulli Horlacher + ***@moep.bb.bawue.de +
+ "We don't brake for SPAMmers - BO-FH 666" +
Christian Marten
2003-12-15 01:50:30 UTC
Permalink
Post by Ulli Horlacher
Post by Volker Mueller
Post by Christian Marten
Trotz "nur Nässe" übertrug der Schwalbe Marathon
City genau gar keine Seitenführungskäfte.
Das schrub ich, nicht er.
Post by Ulli Horlacher
Post by Volker Mueller
Asphalt ist nass :-(
Eine Ausnahme ist der Marathon XR, der haftet bei Naesse ausgezeichnet.
Auch auf nassem, poliertem Basalt?


liebe -ich warte seit 14.000 km auf einen Vorwand, den
Reifen endlich zu tauschen- grüße


christian marten
--
Meine Email: GnuPG/PGP ID 22A12C07 auf gaengigen keyservern zu finden.
begin schulmaedchentagebuch.txt
Buy your TK today - resistance is obsolete[tm]
end
Volker Mueller
2003-12-15 10:09:32 UTC
Permalink
Post by Christian Marten
Post by Ulli Horlacher
Post by Volker Mueller
Post by Christian Marten
Trotz "nur Nässe" übertrug der Schwalbe Marathon
City genau gar keine Seitenführungskäfte.
Das schrub ich, nicht er.
Post by Ulli Horlacher
Post by Volker Mueller
Asphalt ist nass :-(
Eine Ausnahme ist der Marathon XR, der haftet bei Naesse ausgezeichnet.
Auch auf nassem, poliertem Basalt?
Wenn Du's wirklich rutschig willst, waere nasser Schiefer das Mittel der
Wahl. Das schafft IMHO kein Reifen, der keine Saugnaepfe hat ;-)

Gruss, Volker
--
Volker Mueller
***@flinux:~> function ed () { while true; do echo -n \?; read; done }
Ulli Horlacher
2003-12-15 23:00:42 UTC
Permalink
Post by Christian Marten
Post by Ulli Horlacher
Eine Ausnahme ist der Marathon XR, der haftet bei Naesse ausgezeichnet.
Auch auf nassem, poliertem Basalt?
Im Vergleich zu anderen Reifen: ja
Im Vergleich zu anderem Untergrund: nein
--
+ Ulli Horlacher + ***@moep.bb.bawue.de +
+ "We don't brake for SPAMmers - BO-FH 666" +
Stefan Legner
2003-12-15 07:14:53 UTC
Permalink
Post by Bernd Sluka
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Das ist gerade das Problem. Die Fahrbahn ist geräumt und trocken, kein
Anzeichen dafür, das es rutschig sein könnte. Zumindest, bis in der
Kurve die Spikes den Asphalt berühren...

Gruß,
Stefan
Bernd Sluka
2003-12-15 17:04:13 UTC
Permalink
Post by Stefan Legner
Post by Bernd Sluka
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Das ist gerade das Problem. Die Fahrbahn ist geräumt und trocken, kein
Anzeichen dafür, das es rutschig sein könnte. Zumindest, bis in der
Kurve die Spikes den Asphalt berühren...
Auf trockenen Kopfsteinpflaster nach meiner Erfahrung kein Problem.
Außerdem bist Du durch die Reifen dort ohnehin langsamer als gewohnt.
--
A || Bernd Sluka
A A u u ==##== ooo
AAAAA u u || o o Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie
A A uu || ooo Ihren Arzt, die Umwelt oder Ihre Kinder
Stefan Legner
2003-12-16 07:31:41 UTC
Permalink
Post by Bernd Sluka
Post by Stefan Legner
Post by Bernd Sluka
Die fährst Du eh vorsichtiger, wenn Du es glatt, nass, rutschig wähnst.
Das ist gerade das Problem. Die Fahrbahn ist geräumt und trocken, kein
Anzeichen dafür, das es rutschig sein könnte. Zumindest, bis in der
Kurve die Spikes den Asphalt berühren...
Auf trockenen Kopfsteinpflaster nach meiner Erfahrung kein Problem.
Außerdem bist Du durch die Reifen dort ohnehin langsamer als gewohnt.
Stimmt, die Spikes bremsen ganz gut. Das habe ich kürzlich mal wieder
festgestellt, als ich meine Ice Spiker eingefahren habe. Allerdings
hat mich weder die Bremswirkung noch das laute Laufgeräusch davon
abgehalten, etwas schnell in die Kurve zu gehen. Glücklicherweise
rutsche das Hinterrad, so daß ich den Sturz vermeiden konnte. Außerdem
fuhr ich ab dort deutlich vorsichtiger.

Gruß,
Stefan

S. Heinz
2003-12-10 12:54:19 UTC
Permalink
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße. Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven.
wie ist denn dann mit wegrutschen?

steffen
Elke Bock
2003-12-11 11:42:26 UTC
Permalink
Post by S. Heinz
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße. Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven.
wie ist denn dann mit wegrutschen?
Bin deswegen noch nicht hingefallen. In der Stadt begrenzt
ohnehin eher die Sichtweite die Geschwindigkeit in der
Kurve. ;-)


mfg, elke
--
Radwege bauen heißt Fallen stellen.
Ottmar Ohlemacher
2003-12-11 03:38:30 UTC
Permalink
Post by Elke Bock
Die Bezeichnung der Reifen anstelle vager Beschreibungen zu
nennen, wäre leichter vertändlich. ;-)
Oder steht da nischt drauf auf den Reifen?
Die sind doch draußen auf Straße im Womo.... - aber ich hab noch mal
gekuckt, ich hab auch den Schwalbe Snow Stud.

Der andere Reifen, den mir der Händler für 70 Euro angeeboten wurde
sah so ähnlich aus wie der da -->
Loading Image...
Post by Elke Bock
Post by Ottmar Ohlemacher
Wer kann mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.
Danke.
Ich habe Schwalbe Snowstud, und da sind die Spikes seitlich
angebracht. IMO genau das Richtige für ein Fahrrad, bei dem
man auch auf schneefreien Straßen fahren möchte.
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Hm...na hoffentlich denkt man rechtzeitig daran, die Luft
rauszulassen. Kommt man unverhofft auf eine glatte Straße, dann wäre
mir der Nokian WXC300 lieber. Der hat nämlich viel mehr Spikes und vor
allem haben diese Spikes immer Straßenkontakt. Was man nicht weiß ist,
wie lange die Spikes bei diesem Reifen auf schneefreier Straßen halten
bzw ob da noch weitere "Nachteile" mit verbunden sind. Aber mir waren
die 70 Euro für den Reifen dann einfach doch etwas zu teuer, so dass
ich mir den Snow Stud geholt hab.
Post by Elke Bock
Wenn kein
Schnee liegt, pumpt man die Reifen richtig voll, und die
Spikes berühren den Asphalt nur in Kurven. Die Werte für den
richtigen Druck stehen auf dem Reifen.
Yep - habich gesehen.

mfG Ottmar
--
-ACHTUNG- Das Emailpostfach im Header ist für Spam und wird nicht geleert oder
eingesehen. Wer mich per Mail sicher erreichen will, der muß
"yyyyyyy" in der Adresse gegen "emacher" ersetzen. Danke für Verständnis, aber
257 Spam-Mails an einem Tag waren dann doch etwas zu viel. mfG Ottmar
Thomas Schlueter
2003-12-11 08:17:34 UTC
Permalink
Am Thu, 11 Dec 2003 04:38:30 +0100 hat Ottmar Ohlemacher
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Elke Bock
Ich habe Schwalbe Snowstud, und da sind die Spikes seitlich
angebracht.
Was fährst denn du für Felgenbreiten? Selbst bei meinen relativ
schmalen Mavic MA 2 (14 mm??) rollen die Spikes der Snowstuds bei
*jedem* Luftdruck (deutlich am Geräusch zu hören) mit.
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Hm...na hoffentlich denkt man rechtzeitig daran, die Luft
rauszulassen.
Mit wäre schon die ständige Fummelei mit den Ventilen und dem
anschließend notwendigen wieder Aufpumpen bei Frost zu lästig. Da
kann ich ja gleich schieben. Wenns eben geht, nimm ein älteres
Zweitrad für die Spikes, ist wegen des Tausalzes eh besser.
Post by Ottmar Ohlemacher
Was man nicht weiß ist,
wie lange die Spikes bei diesem Reifen auf schneefreier Straßen
halten bzw ob da noch weitere "Nachteile" mit verbunden sind.
Außer dem Geräusch und dem etwas größeren Rollwiderstand? Keine. Der
Verschleiß hält sich sehr in Grenzen, einzig der Rostansatz nach
Streusalzfahrten gibt mir zu denken, weil ich befürchte, dass die
Spikes irgendwann mal aus dem Gummi faulen. Bis jetzt (dritter
Winter, insgesamt etwa 600 km, das meiste auf schneefreiem Asphalt)
ist das allerdings noch nicht eingetreten. Der Zeitverlust durch den
größeren Rollwiderstand ist vernachlässigbar, ich komme auf maximal
2 Minuten auf 10 km Arbeitsweg. Und das liegt zum Teil noch daran,
dass ich auf meiner Strecke insgesamt 1 km Marterstrecke mit
Kopfsteinpflaster oder Schlaglöchern habe, wo ich langsamer fahren
muss, um ein Aufschaukeln der Schutzbleche zu vermeiden. Die doch
recht breiten Mäntel und dazu die Spikes haben dann etwas wenig
Platz. Bevor ich das gemerkt habe, hat mir das am Vorderrad gleich
auf den ersten Kilometern zwei Nägel gezogen. Da wären die Nokian
W106 besser gewesen, denn die sind 4 mm schmaler, aber Brügelmann
hatte mir stattdessen damals ungefragt die Schwalbes geschickt.

Tom
Elke Bock
2003-12-11 11:15:19 UTC
Permalink
Post by Thomas Schlueter
Am Thu, 11 Dec 2003 04:38:30 +0100 hat Ottmar Ohlemacher
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Elke Bock
Ich habe Schwalbe Snowstud, und da sind die Spikes seitlich
angebracht.
Was fährst denn du für Felgenbreiten? Selbst bei meinen relativ
schmalen Mavic MA 2 (14 mm??) rollen die Spikes der Snowstuds bei
*jedem* Luftdruck (deutlich am Geräusch zu hören) mit.
Das liegt daran, daß man mit dem Zweirad ständig kleine
Kurven fährt. Die fallen am Vorderrad etwas größer aus, mit
nur Spikes am Hinterrad hört man nichts (ich hab' immer ein
anderes Vorderrad reingetan, wenn nicht mit Schnee und Eis
zu rechnen war, das Wechseln des Hinterrades war mir dann zu
anstrengend).
Oder die Straße ist nicht richtig glatt. Mit Spikes nur am
Hinterrad kann man das hören. :-)
Post by Thomas Schlueter
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Elke Bock
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Hm...na hoffentlich denkt man rechtzeitig daran, die Luft
rauszulassen.
Mit wäre schon die ständige Fummelei mit den Ventilen und dem
anschließend notwendigen wieder Aufpumpen bei Frost zu lästig. Da
In unserem Hausflur ist kein Frost, und so häufig wechselt
das Wetter nun auch nicht. Außerdem haben wir einen
Kompressor herumstehen, da geht das Aufpumpen fix. ;-)


mfg, elke
--
Radwege bauen heißt Fallen stellen.
Bernd Sluka
2003-12-13 09:36:08 UTC
Permalink
Post by Thomas Schlueter
Mit wäre schon die ständige Fummelei mit den Ventilen und dem
anschließend notwendigen wieder Aufpumpen bei Frost zu lästig. Da
kann ich ja gleich schieben. Wenns eben geht, nimm ein älteres
Zweitrad für die Spikes, ist wegen des Tausalzes eh besser.
Und mir wäre die ständige Fummelei mit dem Reifenwechsel, um an den paar
Tagen im Jahr, an denen es wirklich glatt ist, die Spikes einzusetzen,
noch viel lästiger. Da lasse ich lieber, wenn nötig, ein wenig Luft ab
und fahre sonst mit Maximaldruck möglichst spikesfrei. In den Kurven,
dort wo sie bei überraschender Glätte wirklich nötig sind, greifen die
Spikes auch dann.

Dabei hätte ich noch die besten Voraussetzungen. Ich kann problemlos
das Winterrad verwenden, wenn es glatt zu werden droht. Nur, das bewirkt
zuverlässig, daß es nicht glatt wird. So z.B. auch gestern. Ich habe mir
extra das Winterrad (erstmalig in dieser Saison) aus der Garage gezogen
und aufgepumpt. Bei uns lag ein wenig Eis vom festfrierenden Regen, eher
eine Art "Eismatsch". Dann losgefahren und 500 m weiter bzw. 50 m tiefer
war nichts mehr davon, nur noch häßlich naß, wahrscheinlich auch gut
gesalzen. Die Spikes haben also gewirkt und das Eis vertrieben. Das tun
sie aber auch, wenn sie seitlich am Reifen sind.
--
A || Bernd Sluka
A A u u ==##== ooo
AAAAA u u || o o Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie
A A uu || ooo Ihren Arzt, die Umwelt oder Ihre Kinder
Ulli Horlacher
2003-12-11 08:21:17 UTC
Permalink
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Elke Bock
Ich habe Schwalbe Snowstud, und da sind die Spikes seitlich
angebracht. IMO genau das Richtige für ein Fahrrad, bei dem
man auch auf schneefreien Straßen fahren möchte.
Bei Glatteis und Schnee fährt man einfach mit weniger Luft
im Reifen, dann kommen die Spike auf die Straße.
Hm...na hoffentlich denkt man rechtzeitig daran, die Luft
rauszulassen.
Das macht man natuerlich VOR Fahrtbeginn.
Post by Ottmar Ohlemacher
mir der Nokian WXC300 lieber. Der hat nämlich viel mehr Spikes und vor
allem haben diese Spikes immer Straßenkontakt.
Das waere der bessere Reifen fuer Eis gewesen. Der Schwalbe Snowstud ist,
wie der Namen schon vermuten laesst, primaer fuer (festgefahrenen) Schnee
gut. Bei Glatteis taugt er nur bedingt. Ich fahr ihn seit 3 Jahren.
Post by Ottmar Ohlemacher
die 70 Euro für den Reifen dann einfach doch etwas zu teuer, so dass
ich mir den Snow Stud geholt hab.
Wenn es dir nur um den Preis geht: es gibt auch Reifen fuer 7 Euro. Die
haben dann halt gar keine Spikes mehr :-)

Was bringt dir ein billigeres Produkt, wenn es nicht zu deinen
Anforderungen passt? Ich haette den Nokian Reifen genommen.
--
Post by Ottmar Ohlemacher
-ACHTUNG- Das Emailpostfach im Header ist für Spam und wird nicht geleert oder
eingesehen. Wer mich per Mail sicher erreichen will, der muß
"yyyyyyy" in der Adresse gegen "emacher" ersetzen. Danke für Verständnis, aber
257 Spam-Mails an einem Tag waren dann doch etwas zu viel. mfG Ottmar
Das geht auch besser: Siehe
http://www.faqs.org/faqs/de-net-abuse/falsche-email-adressen-faq/
--
+ Ulli Horlacher + ***@moep.bb.bawue.de +
+ "We don't brake for SPAMmers - BO-FH 666" +
Thomas Voigt
2003-12-11 11:05:21 UTC
Permalink
Post by Ulli Horlacher
Das waere der bessere Reifen fuer Eis gewesen. Der Schwalbe Snowstud ist,
wie der Namen schon vermuten laesst, primaer fuer (festgefahrenen) Schnee
gut. Bei Glatteis taugt er nur bedingt. Ich fahr ihn seit 3 Jahren.
In Berlin ist selten Glatteis, und der Landwehrkanal friert meistens
nicht zu :-\
Fuer Fahrten auf der Strasse sollte der Snowstud geeignet sein.

tv
Guenther Schwarz
2003-12-11 12:37:25 UTC
Permalink
Post by Thomas Voigt
In Berlin ist selten Glatteis, und der Landwehrkanal friert meistens
nicht zu :-\
Och, letzten Winter hatte ich viel Spaß mit dem Rad auf dem
Wannsee, um die Pfaueninsel und im verschneiten Grunewald.
Es muß ja nicht immer die Innenstadt sein. Die ist tatsäch-
lich meist eher eklig matschig als vereist.

Günther
Florian Ladwig
2003-12-11 17:52:56 UTC
Permalink
Post by Guenther Schwarz
Post by Thomas Voigt
In Berlin ist selten Glatteis, und der Landwehrkanal friert meistens
nicht zu :-\
Och, letzten Winter hatte ich viel Spaß mit dem Rad auf dem
Wannsee, um die Pfaueninsel und im verschneiten Grunewald.
Es muß ja nicht immer die Innenstadt sein. Die ist tatsäch-
lich meist eher eklig matschig als vereist.
Die Hauptstraßen schon, das Abenteuer fängt auf Nebenstraßen an,
speziell wenn da Fernwärmeleitungen liegen. Und dann gibt es natürlich
noch die ganzen Schleichwege, längs der Spree oder durch den Tiergarten
etwa, auf die man wegen des Matschs gerne ausweicht.
--
Dieses Dokument wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und gilt ohne
Unterschrift und Siegel. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir stellen die Normalität
augenblicklich wieder her, sobald wir wissen was eigentlich normal ist.
***@gmx.de http://www.floimnetz.de
Olaf Schultz
2003-12-10 21:03:34 UTC
Permalink
Post by Ottmar Ohlemacher
Hallo,
ich hab Spike-Reifen gekauft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob
ich das Richtige gekauft hab, denn die Spiks sitzen nur seitlich auf
der gerundeten Lauffläche.
Nokian W106?
Post by Ottmar Ohlemacher
Ich hab hier die Befürchtung, das die
Spikes garnicht auf den Boden kommen, oder ist meine Befürchtung
falsch?
Ja, falsch. Durch den Bodenkontakt plattet sich der Reifen ein bi"schen und
die Spikes haben Kontakt. Selbst beim, gut mittiger, weniger bespikten
RollspeedWinter haben immer drei Spikes Stra"senkontakt (Auf zugefrohrenem
Eis festgestellt.
Post by Ottmar Ohlemacher
Wer kann mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.
google mal, kommt jedes Jahr wieder. Ich m"ocht sie nicht mehr missen sollte
reichen:-)

Ich kann nur sagen, da"s morgen in Haburg/Finkenwerder nicht der
angek"undigte Eisregen f"allt, ich habe n"amlich eben meine W106er
aufgezogen:=)

Hab mich mit den Spikes erst einmal langgemacht: So mit ca. 25 km/h am
Anfang von 'ner Kurve, unten Eis, oben tauender Schneematsch, viel Wasser.
Da hab ich mich dann gleich beim Aufstehen aber auch wieder lang gemacht:=)

Viel Spa"s damit, Olaf

Die 622x40er Avnues haben jetzt Winterpause:=(
Ottmar Ohlemacher
2003-12-11 03:23:33 UTC
Permalink
Post by Olaf Schultz
Post by Ottmar Ohlemacher
Hallo,
ich hab Spike-Reifen gekauft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob
ich das Richtige gekauft hab, denn die Spiks sitzen nur seitlich auf
der gerundeten Lauffläche.
Nokian W106?
Nee - Schwalbe Snow Stud
Post by Olaf Schultz
Post by Ottmar Ohlemacher
Ich hab hier die Befürchtung, das die
Spikes garnicht auf den Boden kommen, oder ist meine Befürchtung
falsch?
Ja, falsch. Durch den Bodenkontakt plattet sich der Reifen ein bi"schen und
die Spikes haben Kontakt. Selbst beim, gut mittiger, weniger bespikten
RollspeedWinter haben immer drei Spikes Stra"senkontakt (Auf zugefrohrenem
Eis festgestellt.
Na hoffentlich auch bei dem Schwalbe Snow Stud. Der hat weniger Spikes
und die Spikes sind wohl noch etwas weiter von der Mitte weg, so das
man da wohl erst etwas Luft rauslassen muß, damit die Spikes
Bodenkontakt haben.
Post by Olaf Schultz
Post by Ottmar Ohlemacher
Wer kann mit Erfahrungsberichten weiterhelfen.
google mal, kommt jedes Jahr wieder. Ich m"ocht sie nicht mehr missen sollte
reichen:-)
Jo - mach ich mal.
Post by Olaf Schultz
Ich kann nur sagen, da"s morgen in Haburg/Finkenwerder nicht der
angek"undigte Eisregen f"allt, ich habe n"amlich eben meine W106er
aufgezogen:=)
Du kennst Murphies Gesetze noch nicht :))). Hättest du die
Sommerreifen drauf gelassen, das bestünde die berechtigte Aussicht,
dass so ein Eisregen fällt. Jetzt aber wo du deine Spikereifen
aufgezogen hast, ist Eisregen praktisch ausgeschlossen.
Post by Olaf Schultz
Hab mich mit den Spikes erst einmal langgemacht: So mit ca. 25 km/h am
Anfang von 'ner Kurve, unten Eis, oben tauender Schneematsch, viel Wasser.
Also man kann auch mit Spikes ausrutschen - (notiert, werde ich mir
merken ;)
Post by Olaf Schultz
Da hab ich mich dann gleich beim Aufstehen aber auch wieder lang gemacht:=)
Viel Spa"s damit, Olaf
Ja - mal sehen, werd ich wohl haben.
--
-ACHTUNG- Das Emailpostfach im Header ist für Spam und wird nicht geleert oder
eingesehen. Wer mich per Mail sicher erreichen will, der muß
"yyyyyyy" in der Adresse gegen "emacher" ersetzen. Danke für Verständnis, aber
257 Spam-Mails an einem Tag waren dann doch etwas zu viel. mfG Ottmar
Stefan Barnikow
2003-12-12 19:10:39 UTC
Permalink
[...]
Post by Ottmar Ohlemacher
Post by Olaf Schultz
Hab mich mit den Spikes erst einmal langgemacht: So mit ca. 25 km/h am
Anfang von 'ner Kurve, unten Eis, oben tauender Schneematsch, viel Wasser.
Also man kann auch mit Spikes ausrutschen - (notiert, werde ich mir
merken ;)
Natürlich - ein Allheilmittel sind die nicht! Ich hab's auch schonmal
geschafft, mit dem Vorderrad beim Bremsen ein Stückchen Eis loszureißen
und damit über eine Pfütze zu rutschen.

Klare Vorteile haben Spikes IMHO an einem Punkt: Auf blankem, "gutem"
Eis. Das ist aber mehr wert als es auf den ersten Blick scheint, denn
an Kreuzungen bilden sich durch die Abwärme wartender KFZ bei Schnee
öfter mal Eisflächen, und Spurrinnen vereisen auch gern.


Ciao,
Stefan
Wolfgang Paul
2003-12-11 10:33:10 UTC
Permalink
Post by Olaf Schultz
Selbst beim, gut mittiger, weniger bespikten
RollspeedWinter haben immer drei Spikes Stra"senkontakt
(Auf zugefrohrenem Eis festgestellt.
Was ist "zugefrorenes Eis"? :)


Wolfgang "...speziell-im-Unterschied-zu-'Eis'?-SCNR" Paul
--
Only my persononal opinion
nospam4me is valid but for mail use Reply-To:
Thomas Schlueter
2003-12-11 10:43:37 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Paul
Was ist "zugefrorenes Eis"
speziell-im-Unterschied-zu-'Eis'?? :)
Als ich in einem besonders kalten Winter (92-93?) in Hamburg öfters
über die Außenalster geradelt bin, war genau in der Mitte kein
zugefrorenes, sondern nur normales Eis ;-)

Tom
Michael Buege
2003-12-11 13:53:35 UTC
Permalink
Post by Thomas Schlueter
Post by Wolfgang Paul
Was ist "zugefrorenes Eis"
speziell-im-Unterschied-zu-'Eis'?? :)
Als ich in einem besonders kalten Winter (92-93?) in Hamburg öfters
über die Außenalster geradelt bin, war genau in der Mitte kein
zugefrorenes, sondern nur normales Eis ;-)
Da werde ich wohl nur hoffen koennen, dass die Alster mal wieder zu friert,
um endlich den Unterschied zwischen zugefrorenem und normalen Eis zu
Gesicht zu bekommen.
Oder hab ich was missverstanden/ uebersehen/ nicht begriffen?

Michael
--
!Wichtiger Hinweis
----------------------
Fuer den sicheren und angenehmen Umgang mit dem Geraet,
lesen Sie bitte das Handbuch fuer sicheres und angenehmes Arbeiten.
Klaus Mueller
2003-12-11 16:11:34 UTC
Permalink
Post by Michael Buege
Post by Thomas Schlueter
Post by Wolfgang Paul
Was ist "zugefrorenes Eis"
speziell-im-Unterschied-zu-'Eis'?? :)
Als ich in einem besonders kalten Winter (92-93?) in Hamburg öfters
über die Außenalster geradelt bin, war genau in der Mitte kein
zugefrorenes, sondern nur normales Eis ;-)
Da werde ich wohl nur hoffen koennen, dass die Alster mal wieder zu friert,
um endlich den Unterschied zwischen zugefrorenem und normalen Eis zu
Gesicht zu bekommen.
Oder hab ich was missverstanden/ uebersehen/ nicht begriffen?
Ich vermute mal, statt "normalem Eis" ist seine flüssige
Erscheinungsform gemeint oder maximal ein kleinteiliges Gemisch aus
flüssiger und fester Form.

Klaus
Olaf Schultz
2003-12-11 19:18:40 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Paul
Post by Olaf Schultz
Selbst beim, gut mittiger, weniger bespikten
RollspeedWinter haben immer drei Spikes Stra"senkontakt
(Auf zugefrohrenem Eis festgestellt.
Was ist "zugefrorenes Eis"? :)
Ja ja, hackt ruhig rum.

Meinte zugefrohrener Campusteich an der TU:-)

Heute morgen 38 statt 32 Minuten zur Arbeit gebraucht, mensch, bremsen die
Spikes. Das gibt im Fr"uhjahr wieder 'ne Beschleunigung beim R"uckr"usten
auf Avenue:=)

Olaf, will auch mal wieder auf der Alster fahren k"onnen, Schultz

P.S.: Das letzte mal war's IIRC 1990:=(
Harald Legner
2003-12-11 23:06:03 UTC
Permalink
Post by Olaf Schultz
Olaf, will auch mal wieder auf der Alster fahren k"onnen, Schultz
P.S.: Das letzte mal war's IIRC 1990:=(
Laut http://www.ff-eimsbuettel.de/index.htm?/ff/geschich/start.shtml
war's im Winter 96/97.
--
[hl]
Wolfgang Paul
2003-12-12 13:41:23 UTC
Permalink
Post by Olaf Schultz
Post by Wolfgang Paul
Post by Olaf Schultz
Selbst beim, gut mittiger, weniger bespikten
RollspeedWinter haben immer drei Spikes Stra"senkontakt
(Auf zugefrohrenem Eis festgestellt.
Was ist "zugefrorenes Eis"? :)
Ja ja, hackt ruhig rum.
Meinte zugefrohrener Campusteich an der TU:-)
:) aber auch den bitte *ohne* "h"!
Post by Olaf Schultz
Heute morgen 38 statt 32 Minuten zur Arbeit gebraucht, mensch, bremsen die
Spikes. Das gibt im Fr"uhjahr wieder 'ne Beschleunigung beim R"uckr"usten
auf Avenue:=)
Das mußt Du als Teil des "Programms gegen den Winterspeck" ansehen :-P
Post by Olaf Schultz
Olaf, will auch mal wieder auf der Alster fahren k"onnen, Schultz
P.S.: Das letzte mal war's IIRC 1990:=(
Nö -- is »erst« 7(?) Jahre her.
Da ich mir die zugefrorene Alster aber noch mit zusätzlich Schnee
(Langlauf) wünsche, werde ich noch ein wenig Geduld haben müssen :)


Wolfgang "Wolfbert" Paul
--
Only my persononal opinion
nospam4me is valid but for mail use Reply-To:
Mathias Böwe
2003-12-12 21:16:42 UTC
Permalink
Post by Olaf Schultz
Olaf, will auch mal wieder auf der Alster fahren k"onnen, Schultz
P.S.: Das letzte mal war's IIRC 1990:=(
Was hast Du in den Wintern 94/95 und 95/96 gemacht? Warst Du da
verreist?

Mathias, seine ersten Winter in HH mit "Eisalster" genossen habend
--
Warum Radwege nichts taugen (können):
<http://www.med.uni-magdeburg.de/~maercker/NoRadweg.htm>
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...