Discussion:
Die Sicht der IT auf die Abbiegeunfälle
(zu alt für eine Antwort)
Bernhard Kraft
2018-06-25 07:27:03 UTC
Permalink


Die ersten drei Minuten kann man überspringen. Das ist nur allgemeines
Gelaber.

Sehr interessante Diskussion von jungen IT-Fachmännern zum Thema
Abbiegeunfall. Es wird über Überwachungssystemen von Kreuzungen gesprochen
und Fernsteuerungen von LKWs. Eigentlich klar, dass so etwas zum Sankt
Nimmerleinstag kommt, weil bis heute nicht einmal ein Auffahren am Stauende
verhindert werden kann. Das ist den Jungs in der Diskussion hoffentlich
auch klar geworden.

Was ich bemerkenswert finde, ist dass die Herren das System Radweg nicht
mal in einem Nebensatz in Frage stellen. Traurige Nachricht an die lieben
Radweg-Gegner: Diese Schlacht ist verloren! Jeder ab Jahrgang 1970 sieht
jeder Radwege als gottgeben an.

Am Ende des Unfall-Themas kommen noch gute Ideen zu Ampelschaltungen und
die philosophische Frage: Wollen wir lieber überlebende Radfahrer oder
schnell unsere Waren im Supermarkt?
Chr. Maercker
2018-06-25 12:02:19 UTC
Permalink
Post by Bernhard Kraft
Sehr interessante Diskussion von jungen IT-Fachmännern zum Thema
Abbiegeunfall. Es wird über Überwachungssystemen von Kreuzungen gesprochen
und Fernsteuerungen von LKWs. Eigentlich klar, dass so etwas zum Sankt
Nimmerleinstag kommt, weil bis heute nicht einmal ein Auffahren am Stauende
verhindert werden kann. Das ist den Jungs in der Diskussion hoffentlich
auch klar geworden.
Zur Nacht der Wissenschaft wurde in Magdeburg kürzlich ein
WLAN-basierendes Assistenzsystem vorgestellt. Soweit ich verstanden habe
(Stand war unbesetzt), müssen Radfahrer dann ein Smartphone bei sich
tragen, welches obendrein im betr. WLAN assoziiert ist. :-\
Post by Bernhard Kraft
Was ich bemerkenswert finde, ist dass die Herren das System Radweg nicht
mal in einem Nebensatz in Frage stellen.
Haben die überhaupt jemals den Zusammenhang mitbekommen?
Post by Bernhard Kraft
Radweg-Gegner: Diese Schlacht ist verloren! Jeder ab Jahrgang 1970 sieht
jeder Radwege als gottgeben an.
Eine solche Altersgrenze gibt es nicht. Beobachtungstatsache.
--
CU Chr. Maercker.

RADWEGE sind TOD-SICHER! Schlaue Füchse fahren Fahrbahn.
Olaf Schultz
2018-06-25 14:03:38 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by Bernhard Kraft
Sehr interessante Diskussion von jungen IT-Fachmännern zum Thema
Abbiegeunfall. Es wird über Überwachungssystemen von Kreuzungen gesprochen
und Fernsteuerungen von LKWs. Eigentlich klar, dass so etwas zum Sankt
Nimmerleinstag kommt, weil bis heute nicht einmal ein Auffahren am Stauende
verhindert werden kann. Das ist den Jungs in der Diskussion hoffentlich
auch klar geworden.
Zur Nacht der Wissenschaft wurde in Magdeburg kürzlich ein
WLAN-basierendes Assistenzsystem vorgestellt. Soweit ich verstanden habe
(Stand war unbesetzt), müssen Radfahrer dann ein Smartphone bei sich
tragen, welches obendrein im betr. WLAN assoziiert ist. :-\
Siehe akt. c't. Gab da auch einen schön gehässigen Kommentar.

Olaf
Post by Chr. Maercker
Post by Bernhard Kraft
Was ich bemerkenswert finde, ist dass die Herren das System Radweg nicht
mal in einem Nebensatz in Frage stellen.
Haben die überhaupt jemals den Zusammenhang mitbekommen?
Post by Bernhard Kraft
Radweg-Gegner: Diese Schlacht ist verloren! Jeder ab Jahrgang 1970 sieht
jeder Radwege als gottgeben an.
Eine solche Altersgrenze gibt es nicht. Beobachtungstatsache.
Stimmt. ;-(

Olaf

Loading...