Discussion:
Kurbel- und Wampenbilanz Dezember 2017
(zu alt für eine Antwort)
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-01 19:53:28 UTC
Permalink
Hi(gh)!

Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Maximalgewicht: 140,3 kg (statt 139,9) - das war wohl ein
weihnachtlicher Ausreißer
Minimalgewicht: 137,2 kg (statt 137,5) - siehe oben
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Touren: keine, wie zu erwarten

km

20

18

16 █
█▃
14 ██
██
12 ██
██
10 ▅ ██
█ ██ ▄
8 █ ▂ ██ █
█ █ ██ █
6 █ █ ██ █
█ █ ██ █
4 █ █ ██ █
█ ▆▇ █▆ ▆ ▄ ██ █
2 █ ██ ██ █ █ ██ █
█ ██▂▃ ██ █ █ ██ █
0 ▆█ ████▆▅██ ▆▆█ ▇▅█ ██ █
Tag 5 10 15 20 25 30. Dezember

Ziele für Januar 2018:

Zurückgelegte Strecke: 150 km
Durchschnittsgewicht: 138,16 kg
Maximalgewicht: 139,5 kg
Minimalgewicht: 136,6 kg
Trainingsrunden: zwei
Touren: keine (alles andere wäre zu dieser Jahreszeit unrealistisch)

Die Ziele für Januar stehen unter dem Vorbehalt, dass ich überhaupt
während dieses Monats wieder zu einem funktionierenden Fahrrad komme -
Rosinante "Hercules 1962" XXXII wurde mir leider während meiner
Abwesenheit zwischen den Jahren am Kölner Hauptbahnhof gestohlen...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Nico Hoffmann
2018-01-01 20:10:30 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Regen ist ein Grund, aber kein Hindernis. Außerdem hat es nur /fast/
ununterbrochen geregnet.
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Touren: keine, wie zu erwarten
Och, da ginge schon was. Wenn man täte wie man wöllte.
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
km
20
18

|> 16 █
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
█▃
|> 14 ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
██
|> 12 ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
██
|> 10 ▅ ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
█ ██ ▄
8 █ ▂ ██ █
█ █ ██ █
6 █ █ ██ █
█ █ ██ █
4 █ █ ██ █
█ ▆▇ █▆ ▆ ▄ ██ █
2 █ ██ ██ █ █ ██ █
█ ██▂▃ ██ █ █ ██ █
0 ▆█ ████▆▅██ ▆▆█ ▇▅█ ██ █
Tag 5 10 15 20 25 30. Dezember
Aber die "Grafik" ist sehr schick, wenn auch optisch noch nicht ganz
perfekt, siehe meine Striche.
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Die Ziele für Januar stehen unter dem Vorbehalt, dass ich überhaupt
während dieses Monats wieder zu einem funktionierenden Fahrrad komme -
Rosinante "Hercules 1962" XXXII wurde mir leider während meiner
Abwesenheit zwischen den Jahren am Kölner Hauptbahnhof gestohlen...
Bedauerlich. Ich drück' dir die Daumen.

N.
--
(Keine Signatur)
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-01 20:31:17 UTC
Permalink
Hi(gh)!
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Regen ist ein Grund, aber kein Hindernis.
Mag ja sein - aber das erfordert vernünftige Regenklamotten (nicht
diesen "Sorry"-Billigmurks), die ich mir aber nicht leisten kann, weil
ich jetzt erst mal wieder ein Fahrrad brauche! Da wäre zwar noch
Rosinante "Peugeot Grand Tourisme" XXX, die ist aber mittlerweile halb
kaputtgeregnet...
Post by Nico Hoffmann
Außerdem hat es nur /fast/
ununterbrochen geregnet.
Stimmt, zweimal hat es auch heftig geschneit (sogar in Köln!) - aber das
animiert mich auch nicht zum Kurbeln!
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Touren: keine, wie zu erwarten
Och, da ginge schon was. Wenn man täte wie man wöllte.
Ihr Optimisten...
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
km
20
18

|> 16 █
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
█▃
|> 14 ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
██
|> 12 ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
██
|> 10 ▅ ██
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
█ ██ ▄
8 █ ▂ ██ █
█ █ ██ █
6 █ █ ██ █
█ █ ██ █
4 █ █ ██ █
█ ▆▇ █▆ ▆ ▄ ██ █
2 █ ██ ██ █ █ ██ █
█ ██▂▃ ██ █ █ ██ █
0 ▆█ ████▆▅██ ▆▆█ ▇▅█ ██ █
Tag 5 10 15 20 25 30. Dezember
Aber die "Grafik" ist sehr schick, wenn auch optisch noch nicht ganz
perfekt, siehe meine Striche.
Das muss ein Artefakt der Zitierfunktion sein... wenn ich meinen eigenen
Beitrag aufrufe ist da nichts verschoben! Und auch nicht, wenn ich dein
Zitat wiederum zitiere, wie du (hoffentlich) sehen kannst...
Post by Nico Hoffmann
Bedauerlich. Ich drück' dir die Daumen.
Morgen kaufe ich mir erstmal zwei neue Glühbirnen für die Beleuchtung...
vielleicht ist es damit ja schon getan und nicht etwa der Dynamo kaputt
oder die Kabel gerissen... mit der hakeligen Kettenschaltung wird es
schon schwieriger! Abgesehen brauche ich sowieso ein neues Zweit- und
Gästerad, Rosinante XXXI, das "Dicken- und Rentnerrad" mit dem
Tiefeinstieg pfeift auf dem letzten Loch, das will ich niemandem zumuten!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Joerg Meier
2018-01-03 06:38:06 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Regen ist ein Grund, aber kein Hindernis.
Mag ja sein - aber das erfordert vernünftige Regenklamotten (nicht
diesen "Sorry"-Billigmurks), die ich mir aber nicht leisten kann
Sorry, aber das ist Quatsch. Wer was aendern moechte, sucht Wege, nicht
Ausreden. Ich bin Dezember jeden Tag zur Arbeit und nach Hause gefahren, in
eine 7.99 Aldi-Hose und einer 16,95 Aldi-Jacke.

Ja klar, kommt man dann halt nass an, na und ? In unter einer Stunde bei
koerperlicher Betaetigung kommt man doch nicht ans frieren, und danach
springt man unter eine warme Dusche.

Liebe Gruesse,
Joerg
--
"Immer wieder erstaunlich, wie lächerlich man sich doch machen kann und
sich dabei noch toll finden."
- Hartmut Kraus, 19.3.2017 in de.soc.recht.misc

Ich lese meine Emails nicht, replies to Email bleiben also leider
ungelesen.
Alexander Ausserstorfer
2018-01-03 07:40:42 UTC
Permalink
Post by Joerg Meier
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Regen ist ein Grund, aber kein Hindernis.
Mag ja sein - aber das erfordert vernünftige Regenklamotten (nicht
diesen "Sorry"-Billigmurks), die ich mir aber nicht leisten kann
Sorry, aber das ist Quatsch. Wer was aendern moechte, sucht Wege,
nicht Ausreden. Ich bin Dezember jeden Tag zur Arbeit und nach Hause
gefahren, in eine 7.99 Aldi-Hose und einer 16,95 Aldi-Jacke.
Vorletztes Jahr in Bruck am Großglockner hatte ich kurz beim Hofer
reingeguckt und mir eine Regenhose mitgenommen, weil die alte schon
völlig undicht geworden war.

Die Regenhose hatte ca. 10 Euro gekostet und war mir viel zu groß. Sie
hatten aber keine andere Größe mehr.

Mit dieser Regenhose bin ich über die Großglockner-Hochalpenstraße bis
nach Lienz sowie über Pustertal und Brenner wieder heim. Jahr später
noch einmal: Timmelsjoch, Meran, Bozen, Brenner. Gute sechs Tage im
Regen, davon mindestens 3 Tage im Dauerregen. Hat die Hose alles
gefressen.

Eines muss man jetzt aber schon noch schreiben: Ich habe es endlich, am
29.12.2017, geschafft, mir wieder eine "vernünftige" Regenhose
zuzulegen. Von Gonzo. Für 130 Euro. Die Hose passt mir jetzt auch
wieder. Das Klima ist etwas besser als bei der Hofer-Regenhose (weniger
Schweißbildung auf der Innenseite). Stoff ist dünner und flexibler,
raschelt nicht mehr so. Außerdem keine Bündchen mehr am Fußende, so dass
die Regenhose jetzt endlich wieder über die Öffnungen der Schuhe liegen
kann. Bei der Hofer-Regenhose, die zu den Beinen hin abschloss, lief mir
alles in die Schuhe rein.
Post by Joerg Meier
Ja klar, kommt man dann halt nass an, na und ? In unter einer Stunde
bei koerperlicher Betaetigung kommt man doch nicht ans frieren, und
danach springt man unter eine warme Dusche.
Das Problem ist nicht die Regenhose, sondern eher, sich selbst und seine
Gewohnheiten zu ändern. Sich zu überwinden. Der eigene Kopf halt.

Ansonsten soll Yadgar gerne meine alte haben. Wenn sie ihm passt.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Hugh! Ich habe gesprochen.
Chr. Maercker
2018-01-01 21:53:13 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Maximalgewicht: 140,3 kg (statt 139,9) - das war wohl ein
weihnachtlicher Ausreißer
Nächstes Jahr wirst Du zur Weihnachtsgansverdautour abkommandiert.
Regelmäßig am 26.12., ADFC Magdeburg.
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Minimalgewicht: 137,2 kg (statt 137,5) - siehe oben
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Also ich musste bei solchem Wetter einige Male fahren. ;-)
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Zurückgelegte Strecke: 150 km
Durchschnittsgewicht: 138,16 kg
Maximalgewicht: 139,5 kg
Minimalgewicht: 136,6 kg
Trainingsrunden: zwei
Touren: keine (alles andere wäre zu dieser Jahreszeit unrealistisch)
Die Ziele für Januar stehen unter dem Vorbehalt, dass ich überhaupt
während dieses Monats wieder zu einem funktionierenden Fahrrad komme -
Rosinante "Hercules 1962" XXXII wurde mir leider während meiner
Abwesenheit zwischen den Jahren am Kölner Hauptbahnhof gestohlen...
Kein Geld fürn ordentliches Schloss?
--
CU Chr. Maercker.
Matthias Frank
2018-01-02 09:06:25 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.

MfG
Matthias
Thomas Bliesener
2018-01-02 13:45:06 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
Und jetzt die Gegenprobe: 2018 mit 0 km und Dein Gewicht am 31.12.
--
bli
Matthias Frank
2018-01-02 16:17:48 UTC
Permalink
Post by Thomas Bliesener
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
Und jetzt die Gegenprobe: 2018 mit 0 km und Dein Gewicht am 31.12.
Ja wissenschaftlich interessant :-)


Trotzdem mach ichs nicht.


Ich denke ich hab auch einiges an Fett in Muskeln umgewandelt
und die sind ja bekanntlich schwerer.
Nico Hoffmann
2018-01-02 18:07:36 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm,
Interessant. Wie mißt du die HM?
Post by Matthias Frank
Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...

N., ich will aber lieber nicht wissen, wie schwer ich ohne
Fahrradfahren wäre.
--
(Keine Signatur)
Thomas Bliesener
2018-01-02 19:44:06 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...
/add me

Wenn ich meine Wampenkurve über die Kurbelkurve lege, sehe ich da keine
Korrelation.
Post by Nico Hoffmann
N., ich will aber lieber nicht wissen, wie schwer ich ohne
Fahrradfahren wäre.
Radfahren *allein* taugt nicht zum Abnehmen. Man darf den höheren
Energieverbrauch auch nicht kompensieren oder gar überkompensieren.
--
bl"6 kg Dezemberschaden"i
Matthias Frank
2018-01-03 09:39:07 UTC
Permalink
Post by Thomas Bliesener
Post by Nico Hoffmann
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...
/add me
Wenn ich meine Wampenkurve über die Kurbelkurve lege, sehe ich da keine
Korrelation.
Post by Nico Hoffmann
N., ich will aber lieber nicht wissen, wie schwer ich ohne
Fahrradfahren wäre.
Radfahren *allein* taugt nicht zum Abnehmen. Man darf den höheren
Energieverbrauch auch nicht kompensieren oder gar überkompensieren.
Radfahren ist keine hinreichende Vorrausetzung :-)
Alexander Ausserstorfer
2018-01-03 07:18:38 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm,
Interessant. Wie mißt du die HM?
Post by Matthias Frank
Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...
Kann man das so sagen? Bei starkem Gegenwind, entsprechend
grobprofiligen Reifen in Verbindung mit einem weichen Untergrund
(Schnee, Matsch, Sand) oder viel Steigungen und einem dementsprechend
schweren Fahrrad kann man schon 'mal leicht ins Schwitzen kommen, weil
der Fahrwiderstand entsprechend wächst.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Und aus!
Matthias Frank
2018-01-03 09:40:32 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Nico Hoffmann
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...
Kann man das so sagen? Bei starkem Gegenwind, entsprechend
grobprofiligen Reifen in Verbindung mit einem weichen Untergrund
(Schnee, Matsch, Sand) oder viel Steigungen und einem dementsprechend
schweren Fahrrad kann man schon 'mal leicht ins Schwitzen kommen, weil
der Fahrwiderstand entsprechend wächst.
Also GEwichtsabnehme durch Schweiß, etwa so wirksam wie Sauna?
Alexander Ausserstorfer
2018-01-04 18:56:10 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Nico Hoffmann
Du, "Yadgar" und ich - jetzt sind wir schon drei, die feststellen,
dass Radfahren nicht zur Gewichtsreduktion taugt...
Kann man das so sagen? Bei starkem Gegenwind, entsprechend
grobprofiligen Reifen in Verbindung mit einem weichen Untergrund
(Schnee, Matsch, Sand) oder viel Steigungen und einem dementsprechend
schweren Fahrrad kann man schon 'mal leicht ins Schwitzen kommen, weil
der Fahrwiderstand entsprechend wächst.
Also GEwichtsabnehme durch Schweiß, etwa so wirksam wie Sauna?
Sauna: keine Ahnung (da noch nie gemacht). Ich dachte eigentlich, durch
körperliches Tun. Wem das noch nicht reicht, der kann ja mit seinem
Fahrrad ein Bündel Weiden (oder sowas in der Art) auf dem Boden hinter
sich herziehen. Oder die Milchkannen mit dem Fahrrad zum Sammelplatz
bringen. Oder sonstwas... man muss nur kreativ sein.

Wer das Gewicht des Fahrrades erhöht, der reduziert das Gewicht des
Fahrers?

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Großstadtindianer
Matthias Frank
2018-01-03 09:38:26 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm,
Interessant. Wie mißt du die HM?
Garmin Edge 800
Post by Nico Hoffmann
N., ich will aber lieber nicht wissen, wie schwer ich ohne
Fahrradfahren wäre.
Ich schätz mal bei mir ca. 95 kg. :-)
Anton Ertl
2018-01-03 10:35:55 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Wie mißt du die HM?
Ich messe die derzeit mit dem Sigma BC 14.12, und allgemein habe ich
seit 1993 Fahrradcomputer mit Hoehenmesser.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Alexander Ausserstorfer
2018-01-04 18:51:06 UTC
Permalink
Post by Anton Ertl
Post by Nico Hoffmann
Wie mißt du die HM?
Ich messe die derzeit mit dem Sigma BC 14.12, und allgemein habe ich
seit 1993 Fahrradcomputer mit Hoehenmesser.
Was kosteten die damals?

Für uns war es damals ja schon unglaublich, wenn überhaupt irgend jemand
mit einem Höhenmesser daherkam (meist waren das irgendwelche Lehrer).
Die Höhenmesser waren für uns - schlicht gesagt - einfach nicht
bezahlbar.

Mein Bruder hatte zu ungefähr dieser Zeit (1993) erstmals einen
"Computer" von Cateye an seinem Rennrad - und war unheimlich stolz
darauf. Denn so gut wie niemand sonst hatte so einen (damals). Die 60 DM
konnte sich damals aber auch so gut wie niemand leisten.

Ciao,

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Und aus!
Anton Ertl
2018-01-05 17:14:35 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Anton Ertl
Post by Nico Hoffmann
Wie mißt du die HM?
Ich messe die derzeit mit dem Sigma BC 14.12, und allgemein habe ich
seit 1993 Fahrradcomputer mit Hoehenmesser.
Was kosteten die damals?
Der Avocet Altimeter 50 kostete 1993 USD 90 (WIMRE). Der Sigma BC
14.12 kostet vor vielleicht zwei Jahren ca. EUR 40
inkl. Versandkosten.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Alexander Ausserstorfer
2018-01-05 23:47:29 UTC
Permalink
Post by Anton Ertl
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Anton Ertl
Post by Nico Hoffmann
Wie mißt du die HM?
Ich messe die derzeit mit dem Sigma BC 14.12, und allgemein habe ich
seit 1993 Fahrradcomputer mit Hoehenmesser.
Was kosteten die damals?
Der Avocet Altimeter 50 kostete 1993 USD 90 (WIMRE). Der Sigma BC
14.12 kostet vor vielleicht zwei Jahren ca. EUR 40
inkl. Versandkosten.
Danke für die Antwort. Aber wieso US$? Hast du das Instrument in den USA
gekauft?

Na gut, vielleicht lag es auch daran, dass wir gar nicht erst an solche
Teile kamen (oder an die Information, wo es solche Teile zu welchen
Preisen gab). Die einzige Bezugsquelle für uns damals war der Radhändler
in der nächsten Stadt (ca. 1 h), und der hatte bis wenigstens 1996 noch
immer keine wasserdichten Radtaschen, z. B. von Ortlieb. Die erste
Radzeitschrift fand ich 1998, wobei das nur eine Sonderausgabe der
"Outdoor" war. Dort wurde ich das erste Mal auf die wasserdichten
Packtaschen von Ortlieb aufmerksam.

Wir konnten um 1993 herum also gar nicht wissen, dass es bereits
Radcomputer mit Höhenmesser gab. Deshalb hat mich dein Post auch so
erstaunt.

Und die Lehrer hatten uns erzählt, so ein Höhenmesser würde mindestens
800 DM kosten. Vielleicht war's nur Angeberei.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Der Gedanke ist die Freiheit.
Anton Ertl
2018-01-06 00:07:23 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Anton Ertl
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Anton Ertl
Post by Nico Hoffmann
Wie mißt du die HM?
Ich messe die derzeit mit dem Sigma BC 14.12, und allgemein habe ich
seit 1993 Fahrradcomputer mit Hoehenmesser.
Was kosteten die damals?
Der Avocet Altimeter 50 kostete 1993 USD 90 (WIMRE). Der Sigma BC
14.12 kostet vor vielleicht zwei Jahren ca. EUR 40
inkl. Versandkosten.
Danke für die Antwort. Aber wieso US$? Hast du das Instrument in den USA
gekauft?
Ja, in Colorado Springs mit damals 300.000 EW, also jetzt auch nicht
der Nabel der Welt.
Post by Alexander Ausserstorfer
Wir konnten um 1993 herum also gar nicht wissen, dass es bereits
Radcomputer mit Höhenmesser gab. Deshalb hat mich dein Post auch so
erstaunt.
Und die Lehrer hatten uns erzählt, so ein Höhenmesser würde mindestens
800 DM kosten. Vielleicht war's nur Angeberei.
Oder einfach veraltetes Wissen. Digitale barometrische Hoehenmesser
waren damals wohl recht neu, und die alte Technik war vermutlich
wesentlich teurer.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-06 10:29:43 UTC
Permalink
Hi(gh)!
Post by Alexander Ausserstorfer
Mein Bruder hatte zu ungefähr dieser Zeit (1993) erstmals einen
"Computer" von Cateye an seinem Rennrad - und war unheimlich stolz
darauf. Denn so gut wie niemand sonst hatte so einen (damals). Die 60 DM
konnte sich damals aber auch so gut wie niemand leisten.
Ja ja, so war das damals, kurz nach dem Krieg...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Harry Mogelsen
2018-01-06 11:35:23 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Mein Bruder hatte zu ungefähr dieser Zeit (1993) erstmals einen
"Computer" von Cateye an seinem Rennrad - und war unheimlich stolz
darauf. Denn so gut wie niemand sonst hatte so einen (damals). Die 60 DM
konnte sich damals aber auch so gut wie niemand leisten.
Hmmm? Ärmliche Bergbauerngegend? Exakt in 1993 habe ich meinen Cateye
Astrale CC CD100 in Hamburg für 69 DM erworben. Den haben sich etliche
Fahrer in meinem Verein ans Rad geschraubt, konnten sich das schicke
Teil also genau so locker leisten, wie ich. Die Qualität ist top - ich
fahre den heute noch immer am gleichen 92er Fahrrad (82,4 mM). Braucht
halt alle Jubeljahre mal 'ne neu Knopfzelle CR 2032 u. sonst keinerlei
Pflege. Das Fahrrad ist als Zweitrad mittlerweile fast nur noch reines
Schönwetterfahrrad - Chromteile haben schon ein paar Schönheitsfehler.
Alexander Ausserstorfer
2018-01-07 05:53:32 UTC
Permalink
Post by Harry Mogelsen
Post by Alexander Ausserstorfer
Mein Bruder hatte zu ungefähr dieser Zeit (1993) erstmals einen
"Computer" von Cateye an seinem Rennrad - und war unheimlich stolz
darauf. Denn so gut wie niemand sonst hatte so einen (damals). Die 60 DM
konnte sich damals aber auch so gut wie niemand leisten.
Hmmm? Ärmliche Bergbauerngegend?
Bergbaugebiet: https://de.wikipedia.org/wiki/Siegsdorf
Post by Harry Mogelsen
Exakt in 1993 habe ich meinen Cateye Astrale CC CD100 in Hamburg für
69 DM erworben. Den haben sich etliche Fahrer in meinem Verein ans Rad
geschraubt, konnten sich das schicke Teil also genau so locker
leisten, wie ich. Die Qualität ist top - ich fahre den heute noch
immer am gleichen 92er Fahrrad (82,4 mM). Braucht halt alle Jubeljahre
mal 'ne neu Knopfzelle CR 2032 u. sonst keinerlei Pflege. Das Fahrrad
ist als Zweitrad mittlerweile fast nur noch reines Schönwetterfahrrad
- Chromteile haben schon ein paar Schönheitsfehler.
Ja, damals hat man noch Qualität gebaut.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Der Gedanke ist die Freiheit.
Anton Ertl
2018-01-07 16:20:26 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Harry Mogelsen
Exakt in 1993 habe ich meinen Cateye Astrale CC CD100 in Hamburg für
69 DM erworben. Den haben sich etliche Fahrer in meinem Verein ans Rad
geschraubt, konnten sich das schicke Teil also genau so locker
leisten, wie ich. Die Qualität ist top - ich fahre den heute noch
immer am gleichen 92er Fahrrad (82,4 mM). Braucht halt alle Jubeljahre
mal 'ne neu Knopfzelle CR 2032 u. sonst keinerlei Pflege. Das Fahrrad
ist als Zweitrad mittlerweile fast nur noch reines Schönwetterfahrrad
- Chromteile haben schon ein paar Schönheitsfehler.
Ja, damals hat man noch Qualität gebaut.
Oder vielleicht liegt es einfach daran, dass Cateye Qualitaet baut.

Wenn ich meine Tachos so Revue passieren lasse:

1993-2003 Avocet Altimeter 50 Nach einigen Jahren brach irgendwas beim
Batterieverschluss, dann habe ich das jedesmal mit Tixo gesichert,
und irgendwann kam's dann in die Waschmaschine und ist endgueltig
gestorben.

2004-2009 VDO MC 1.0 Was fuer ein Mist das ist (kann nur niedrige
Geschwindigkeiten messen, und der Service ist auch Mist), habe ich
schon mehrmals geschildert, verstarb nach einem Wolkenbruch.

2009-2015 Sigma BC 2006 Verstarb an einem gebrochenen
Batterieverschluss.

2015- Sigma BC 14.12 haelt noch. Ueberlebte auch gleich am Anfang
einige Minuten in der Waschmaschine.

Am Stadtrad:

2003-2006 SIGMA BC 500 samt Fahrrad gestohlen
2006- Cateye Velo 8 haelt noch.

Also von all diesen Tachos hat der Cateye am laengsten gehalten, und
nicht der von 1993 (obwohl der auch eine relativ hohe Lebensdauer
hatte). Leider haben die keine Kabel-Tachos mit Hoehenmesser.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Michael Heydenbluth
2018-01-08 03:22:43 UTC
Permalink
Am 07.01.2018 um 17:20 schrieb Anton Ertl:

[...]
Post by Anton Ertl
1993-2003 Avocet Altimeter 50 Nach einigen Jahren brach irgendwas beim
Batterieverschluss, dann habe ich das jedesmal mit Tixo gesichert,
und irgendwann kam's dann in die Waschmaschine und ist endgueltig
gestorben.
[...]
Post by Anton Ertl
2015- Sigma BC 14.12 haelt noch. Ueberlebte auch gleich am Anfang
einige Minuten in der Waschmaschine.
Mein Fahrrad muß öfter in die Badewanne, aber in die Waschmaschine noch
nie. Ich wasche es immer schonend in der Handwäsche, da kann so ein
Mißgeschick nicht passieren.
Nico Hoffmann
2018-01-08 06:06:52 UTC
Permalink
Post by Michael Heydenbluth
[...]
Post by Anton Ertl
1993-2003 Avocet Altimeter 50 Nach einigen Jahren brach irgendwas beim
Batterieverschluss, dann habe ich das jedesmal mit Tixo gesichert,
und irgendwann kam's dann in die Waschmaschine und ist endgueltig
gestorben.
[...]
Post by Anton Ertl
2015- Sigma BC 14.12 haelt noch. Ueberlebte auch gleich am Anfang
einige Minuten in der Waschmaschine.
Mein Fahrrad muß öfter in die Badewanne, aber in die Waschmaschine noch
nie. Ich wasche es immer schonend in der Handwäsche, da kann so ein
Mißgeschick nicht passieren.
Und nachdem du es schonend in der Badewanne handgewaschen hast, darf
es dann mit ins Bett?

N.
--
(Keine Signatur)
MIchael Heydenbluth
2018-01-08 16:07:48 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Michael Heydenbluth
[...]
Post by Anton Ertl
1993-2003 Avocet Altimeter 50 Nach einigen Jahren brach irgendwas beim
Batterieverschluss, dann habe ich das jedesmal mit Tixo gesichert,
und irgendwann kam's dann in die Waschmaschine und ist endgueltig
gestorben.
[...]
Post by Anton Ertl
2015- Sigma BC 14.12 haelt noch. Ueberlebte auch gleich am Anfang
einige Minuten in der Waschmaschine.
Mein Fahrrad muß öfter in die Badewanne, aber in die Waschmaschine noch
nie. Ich wasche es immer schonend in der Handwäsche, da kann so ein
Mißgeschick nicht passieren.
Und nachdem du es schonend in der Badewanne handgewaschen hast, darf
es dann mit ins Bett?
Ich verstehe die Frage nicht. Nimmst Du Dein Fahrrad etwa ungewaschen
mit ins Bett? Is' ja ekelhaft!
Anton Ertl
2018-01-08 16:42:30 UTC
Permalink
[...]
Post by Anton Ertl
1993-2003 Avocet Altimeter 50 Nach einigen Jahren brach irgendwas beim
Batterieverschluss, dann habe ich das jedesmal mit Tixo gesichert,
und irgendwann kam's dann in die Waschmaschine und ist endgueltig
gestorben.
[...]
Post by Anton Ertl
2015- Sigma BC 14.12 haelt noch. Ueberlebte auch gleich am Anfang
einige Minuten in der Waschmaschine.
Mein Fahrrad muß öfter in die Badewanne, aber in die Waschmaschine noch
nie. Ich wasche es immer schonend in der HandwÀsche, da kann so ein
Mißgeschick nicht passieren.
Ich wasche meine Raeder ueberhaupt nicht, und trotzdem passiert sowas.
Und zwar weil ich meine Trikots wasche, und die bisher zweimal dabei
einen Fahrradtacho enthalten haben.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Thomas Bliesener
2018-01-08 17:58:44 UTC
Permalink
Post by Anton Ertl
Ich wasche meine Raeder ueberhaupt nicht, und trotzdem passiert sowas.
Und zwar weil ich meine Trikots wasche, und die bisher zweimal dabei
einen Fahrradtacho enthalten haben.
Sozusagen eine nicht ausgereifte Version von intelligenter Kleidung?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_Clothes>
--
bli
Chr. Maercker
2018-01-05 07:04:02 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
N., ich will aber lieber nicht wissen, wie schwer ich ohne
Fahrradfahren wäre.
Mir genügt die Erkenntnis, dass ich durch Radfahrern kein Gewicht
verliere. Könnte ich mir nicht leisten: Würde ich alle Wege zu Fuß
erledigen, würde ich wahrscheinlich bedenklich abmagern. ;-)
--
CU Chr. Maercker.


Transport + Sport = Radfahren
Gerald Eіscher
2018-01-02 19:07:49 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
[x] Du isst zuviel.
--
Gerald

| FAQ zu de.rec.fahrrad: http://0x1a.de/rec/fahrrad/ |
| Wiki von de.rec.fahrrad: http://de-rec-fahrrad.de |
Thomas Bliesener
2018-01-02 19:34:55 UTC
Permalink
Post by Gerald Eіscher
Post by Matthias Frank
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
[x] Du isst zuviel.
<horlacher>
[X] Er fährt viiiel zuwenig.
</horlacher>

;-)
--
bli
Matthias Frank
2018-01-03 09:40:57 UTC
Permalink
Post by Gerald Eіscher
Post by Matthias Frank
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
[x] Du isst zuviel.
[x] Ich esse gerne!
Alexander Ausserstorfer
2018-01-03 07:21:56 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
Loading Image... (141 kB)

Seit Jahren unverändert ca. 60 kg bei 1,79 cm Körpergröße.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Blubberlutsch.
Matthias Frank
2018-01-03 09:44:15 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Fahrrad/km.png (141 kB)
Seit Jahren unverändert ca. 60 kg bei 1,79 cm Körpergröße.
QED

Wobei noch mehr abnehmen wäre wohl auch nicht wirklich gesund.

10kg mehr würden dir sportlich gesehen eher gut tun.

MfG
Matthias
Markus Merkl
2018-01-03 16:55:51 UTC
Permalink
Post by Matthias Frank
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Fahrrad/km.png (141 kB)
Seit Jahren unverändert ca. 60 kg bei 1,79 cm Körpergröße.
QED
Wobei noch mehr abnehmen wäre wohl auch nicht wirklich gesund.
10kg mehr würden dir sportlich gesehen eher gut tun.
Kein Problem, hätt ich abzugeben.

8-)
--
Markus

“Perl is the only language that looks the same before and after RSA
encryption.”
(Keith Bostic)
Alexander Ausserstorfer
2018-01-04 18:47:02 UTC
Permalink
Post by Markus Merkl
Post by Matthias Frank
Post by Alexander Ausserstorfer
Post by Matthias Frank
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
Durchschnittsgewicht: 138,81 (-0,55) kg (statt 139,0) - oha, da geht was!
Fazit: Radfahren trägt verdammt wenig zur Gewichtsabnahme bei. :-b
Bilanz 2017: 9622 km, ~ 100.000 hm, Gewicht im ganzen Jahr (86 +-1)kg,
bei 178cm Köpergröße.
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Fahrrad/km.png (141 kB)
Seit Jahren unverändert ca. 60 kg bei 1,79 cm Körpergröße.
QED
Wobei noch mehr abnehmen wäre wohl auch nicht wirklich gesund.
10kg mehr würden dir sportlich gesehen eher gut tun.
Kein Problem, hätt ich abzugeben.
Das Geld habe ich leider nicht.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Immer eine Ausrede.
U***@web.de
2018-03-04 15:09:35 UTC
Permalink
Moin,
Post by Chr. Maercker
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Maximalgewicht: 140,3 kg (statt 139,9) - das war wohl ein
weihnachtlicher Ausreißer
Nächstes Jahr wirst Du zur Weihnachtsgansverdautour abkommandiert.
Regelmäßig am 26.12., ADFC Magdeburg.
Gib's zu, die Weihnachtsgans willst Du ihm vorenthalten.

Gruß, ULF

Bernhard Kraft
2018-01-02 04:15:41 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
km
20
18

16 █
█▃
14 ██
██
12 ██
██
10 ▅ ██
█ ██ ▄
8 █ ▂ ██ █
█ █ ██ █
6 █ █ ██ █
█ █ ██ █
4 █ █ ██ █
█ ▆▇ █▆ ▆ ▄ ██ █
2 █ ██ ██ █ █ ██ █
█ ██▂▃ ██ █ █ ██ █
0 ▆█ ████▆▅██ ▆▆█ ▇▅█ ██ █
Tag 5 10 15 20 25 30. Dezember
Was für eine Schrift muss man einstellen? Bei mir haben die Balken
Lücken und seitliche Verschiebungen bei Courier New im Thunderbird.
Alexander Ausserstorfer
2018-01-02 08:35:56 UTC
Permalink
Post by Bernhard Kraft
km
20
18
?
16 ?
??
14 ??
??
12 ??
??
10 ? ??
? ?? ?
8 ? ? ?? ?
? ? ?? ?
6 ? ? ?? ?
? ? ?? ?
4 ? ? ?? ?
? ?? ?? ? ? ?? ?
2 ? ?? ?? ? ? ?? ?
? ???? ?? ? ? ?? ?
0 ?? ???????? ??? ??? ?? ?
g 5 10 15 20 25 30. Dezember
Was für eine Schrift muss man einstellen? Bei mir haben die Balken
Lücken und seitliche Verschiebungen bei Courier New im Thunderbird.
Hier läuft alles mit einer Systemschrift ab. Da gibt es keine
Schriftarten. Ansonsten ist Corpus noch so eine Schriftart, bei der alle
Zeichen gleich breit sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtproportionale_Schriftart

Da muss ich schon wieder lächeln. Meine Software hat zwar andere
Probleme (hinsichtlich der Kodierung), aber u. a. der Editor ist einfach
unschlagbar.

Ich kann mit einem Mausklick einige Zeilen markieren, die Schriftmarke
an die entsprechende Position setzen und mit einem einzigen Tastendruck
innerhalb der markierten Zeilen in einer Spalte Zeichen entfernen oder
hinzufügen. Auf anderen Systemen wird schon allein, wenn man Text
markiert und die Schriftmarke woanders hinsetzen möchte, der Text wieder
abgewählt. Wie man mit sowas arbeiten soll, ist mir bis heute ein
Rätsel.

Beispiel:

| Ich kann mit einem Mausklick einige Zeilen markieren, die Schriftmarke
| an die entsprechende Position setzen und mit einem einzigen Tastendruck
| innerhalb der markierten Zeilen in einer Spalte Zeichen entfernen oder
| hinzufügen. Auf anderen Systemen wird schon allein, wenn man Text
| markiert und die Schriftmarke woanders hinsetzen möchte, der Text wieder
| abgewählt. Wie man mit sowas arbeiten soll, ist mir bis heute ein
| Rätsel.

Der einzige Editor, der sowas scheinbar auch noch kann, ist für MacOS:

https://www.codingmonkeys.de/subethaedit/

Mir ist sonst nichts bekannt. Bin für Hinweise aber dankbar!

Ciao,

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Man kann wohl leider niemals alles auf einmal haben.
Nico Hoffmann
2018-01-02 18:07:36 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
https://www.codingmonkeys.de/subethaedit/
Mir ist sonst nichts bekannt. Bin für Hinweise aber dankbar!
Das ist ungefähr das, was bei emacs unter "rectangles" läuft, wenn ich
dich richtig verstanden habe. Wahrscheinlich haben andere Editoren
ähnliche Funktionen.

Hat jetzt aber sehr wenig mit Radfahren zu tun...

N., heute nur 4 Punkte für den Winterpokal...
--
(Keine Signatur)
Alexander Ausserstorfer
2018-01-03 07:29:28 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Alexander Ausserstorfer
https://www.codingmonkeys.de/subethaedit/
Mir ist sonst nichts bekannt. Bin für Hinweise aber dankbar!
Das ist ungefähr das, was bei emacs unter "rectangles" läuft, wenn ich
dich richtig verstanden habe.
Du gibst in einer Zeile ein Zeichen ein, und das Zeichen wird auf alle
anderen markierten Zeilen übertragen:

| Das ist ungefähr das, > was bei emacs unter "rectangles" läuft, wenn ich
| dich richtig verstande > n habe. Wahrscheinlich haben andere Editoren
| ähnliche Funktionen. >

Sowas geht hier mit einem Tastendruck.

Danke für den Hinweis.
Post by Nico Hoffmann
Wahrscheinlich haben andere Editoren ähnliche Funktionen.
Ich habe bisher nicht recht was anderes gefunden.
Post by Nico Hoffmann
Hat jetzt aber sehr wenig mit Radfahren zu tun...
War ja nur, weil ich hier von jemanden immer wieder geschimpft werde.
Weil mein aus England stammender Usenet-Klient sich nicht an gängige
Standards der Kodierung hält. Die Engländer sind da halt recht
zurückhaltend, weil ASCII für sie reicht.

Eine echte Alternative habe ich bisher leider auch nicht gefunden.
Outlock und Thunderbird sind's jedenfalls ned.

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Frei. Wild. Südtirol.
Bernhard Kraft
2018-01-03 08:37:12 UTC
Permalink
Post by Alexander Ausserstorfer
Du gibst in einer Zeile ein Zeichen ein, und das Zeichen wird auf alle
| Das ist ungefähr das, > was bei emacs unter "rectangles" läuft, wenn ich
| dich richtig verstande > n habe. Wahrscheinlich haben andere Editoren
| ähnliche Funktionen. >
Sowas geht hier mit einem Tastendruck.
Das kann der Ultraedit und der Notepad++.
Alexander Ausserstorfer
2018-01-03 18:15:15 UTC
Permalink
Post by Bernhard Kraft
Post by Alexander Ausserstorfer
Du gibst in einer Zeile ein Zeichen ein, und das Zeichen wird auf alle
| Das ist ungefähr das, > was bei emacs unter "rectangles" läuft, wenn ich
| dich richtig verstande > n habe. Wahrscheinlich haben andere Editoren
| ähnliche Funktionen. >
Sowas geht hier mit einem Tastendruck.
Das kann der Ultraedit und der Notepad++.
Ja, das geht tatsächlich. Zumindest beim Notepad++ ist das aber bei
weitem nicht so intuitiv wie unter !StrongEd: Bei Notepad++ muss
man mehrere Zeilen mittels den Tastenkombinationen Shift + Alt und mit
Hilfe der Pfeiltasten markieren (nicht: Maus). Die Textmarke muss dabei
anscheinend auch schon in der richtigen Spalte stehen. Ansonsten muss
man das neu anwählen. Ist wie die übliche Bedienung unter Microsoft
Windows irgendwie ein Murks.

Geht unter !StrongEd (RISC OS) viel einfacher und durchdachter. Hier
setzt man die Textmarke einfach dorthin, wo man sie haben möchte. Geht
wie fast alles unter RISC OS mit einer Hand per Maus.

Aber trotzdem danke für den Hinweis! Wenigstens mal ein kleiner
Lichtblick, dass es überhaupt geht.

Jetzt stellt sich nur noch das Problem, wie man Notepad++ in Thunderbird
einbindet, damit man es dort als Editor verwenden kann... aber
vielleicht finde ich das auch noch.

Ciao,

A.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Dem Land Tirol die Treue.
Thomas Bliesener
2018-01-02 11:32:03 UTC
Permalink
Post by Bernhard Kraft
Was für eine Schrift muss man einstellen? Bei mir haben die Balken
Lücken und seitliche Verschiebungen bei Courier New im Thunderbird.
Das ist Absicht. Yadgar will damit andeuten, daß er von der
Weihnachtsfeier feuchtfröhlich nach Hause getorkelt ist.
--
bli
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-02 19:15:35 UTC
Permalink
Hi(gh)!
Post by Thomas Bliesener
Das ist Absicht. Yadgar will damit andeuten, daß er von der
Weihnachtsfeier feuchtfröhlich nach Hause getorkelt ist.
Feuchtfröhlich? Torkeln? Ich??? Also nee...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Nico Hoffmann
2018-01-02 19:22:18 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Post by Thomas Bliesener
Das ist Absicht. Yadgar will damit andeuten, daß er von der
Weihnachtsfeier feuchtfröhlich nach Hause getorkelt ist.
Feuchtfröhlich? Torkeln? Ich??? Also nee...
Nicht torkelnd? Also wohl auf allen Vieren...


N.
--
(Keine Signatur)
Johann Mayerwieser
2018-01-02 20:31:47 UTC
Permalink
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Thomas Bliesener
Das ist Absicht. Yadgar will damit andeuten, daß er von der
Weihnachtsfeier feuchtfröhlich nach Hause getorkelt ist.
Feuchtfröhlich? Torkeln? Ich??? Also nee...
Nicht torkelnd? Also wohl auf allen Vieren...
Scheiß Treppe - das Geländer so niedrig. (Ein Glück, dass kein Zug
gekommen ist)
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-02 22:15:44 UTC
Permalink
Hi(gh)!
Post by Johann Mayerwieser
Post by Nico Hoffmann
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Thomas Bliesener
Das ist Absicht. Yadgar will damit andeuten, daß er von der
Weihnachtsfeier feuchtfröhlich nach Hause getorkelt ist.
Feuchtfröhlich? Torkeln? Ich??? Also nee...
Nicht torkelnd? Also wohl auf allen Vieren...
Scheiß Treppe - das Geländer so niedrig. (Ein Glück, dass kein Zug
gekommen ist)
Nein, ernsthaft: meinen letzten Alkohol (zwei Gläser Rotwein) habe ich
Silvester/Neujahr 2010/11 getrunken... auch wenn sich das deutsche
Normal-Erwachsene nicht vorstellen können! Und nein, es hat keine
religiösen Gründe, ich bin nicht etwa zwischendurch zum Islam
konvertiert (da habe ich vor 20 Jahren mal eine Zeitlang mit
geliebäugelt, es aber glücklicherweise seim gelassen) - sondern mir
schmeckt das Zeug einfach nicht! Und angeschiggert programmiert es sich
so schlecht...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Johann Mayerwieser
2018-01-03 14:42:08 UTC
Permalink
sondern mir schmeckt das Zeug einfach
nicht!
So gehts mir auch, Wein ist überhaupt nicht zum trinken. Einzig ein
wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so schätzungsweise 15°) und
etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen Tages aus einem Krügerlglas
(1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts mir dann schlagartig besser.
Kommt bestenfalls 3-4 Mal im Jahr unter.
Gerald Eіscher
2018-01-05 18:25:43 UTC
Permalink
Post by Johann Mayerwieser
sondern mir schmeckt das Zeug einfach
nicht!
So gehts mir auch, Wein ist überhaupt nicht zum trinken.
Ja, weil ihr Wiener keinen Wein machen könnt, es reicht euch
anscheinend, wenn die deutschen Touristen euer Zeug saufen.
Post by Johann Mayerwieser
Einzig ein
wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so schätzungsweise 15°) und
etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen Tages aus einem Krügerlglas
(1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts mir dann schlagartig besser.
Gegen Dehydrierung hilft genauso gut einfaches Dihydrogenmonoxid.
--
Gerald

| FAQ zu de.rec.fahrrad: http://0x1a.de/rec/fahrrad/ |
| Wiki von de.rec.fahrrad: http://de-rec-fahrrad.de |
Johann Mayerwieser
2018-01-05 23:18:45 UTC
Permalink
Post by Gerald Eіscher
Post by Johann Mayerwieser
So gehts mir auch, Wein ist überhaupt nicht zum trinken.
Ja, weil ihr Wiener keinen Wein machen könnt, es reicht euch
anscheinend,
wenn die deutschen Touristen euer Zeug saufen.
Wien hat nicht besonders viele Reblagen, ist einiges schon verloren
gegangen. Die Touristen"heurigen" in Grinzing sind keine echten Heurigen
mehr. Es sind "Heurigenrestaurants" mit einer Restaurantkonzession, haben
das ganze Jahr offen und verkaufen zugekauften Wein, der dann nicht aus
Wien stammt.
Echte Heurige dürfen nur eine bestimmte Zeit im Jahr offen haben, nur
selbst produzierten Wein verkaufen und haben auch ein beschränktes
Speisenangebot.
Post by Gerald Eіscher
Post by Johann Mayerwieser
Einzig ein wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so
schätzungsweise 15°) und etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen
Tages aus einem Krügerlglas (1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts
mir dann schlagartig besser.
Gegen Dehydrierung hilft genauso gut einfaches Dihydrogenmonoxid.
Wenn ich Gusto oder gar Gier auf Bier habe, dann sauf ich sicher kein
Wasser.
Johann Mayerwieser
2018-01-05 23:22:57 UTC
Permalink
Post by Gerald Eіscher
Post by Johann Mayerwieser
sondern mir schmeckt das Zeug einfach
nicht!
So gehts mir auch, Wein ist überhaupt nicht zum trinken.
Ja, weil ihr Wiener keinen Wein machen könnt, es reicht euch
anscheinend, wenn die deutschen Touristen euer Zeug saufen.
Post by Johann Mayerwieser
Einzig ein wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so
schätzungsweise 15°) und etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen
Tages aus einem Krügerlglas (1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts
mir dann schlagartig besser.
Gegen Dehydrierung hilft genauso gut einfaches Dihydrogenmonoxid.
ERgänzung:

In Friedrich Torbergs "Die Geschichten der Tante Jolesch oder der
Untergang des Abendlandes in Anekdoten"
<https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Tante_Jolesch>
kommt auch eine Anekdote vor: In Prag geht ein älterer Herr im Sommer
jeden Tag ins Bad, legt sich im Anzug eine Stunde auf den Rücken, dann
eine STunde auf den Bauch. Anschließend geht er ins Wirtshaus, weil "ein
gutes Bier muss zischen".
Thomas Bliesener
2018-01-06 01:09:20 UTC
Permalink
Post by Gerald Eіscher
Post by Johann Mayerwieser
Einzig ein
wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so schätzungsweise 15°) und
etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen Tages aus einem Krügerlglas
(1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts mir dann schlagartig besser.
Gegen Dehydrierung hilft genauso gut einfaches Dihydrogenmonoxid.
Igitt! Wie soll man einen ganzen halben Liter davon hinunterbekommen?
--
bli
HC Ahlmann
2018-01-06 09:55:42 UTC
Permalink
Post by Thomas Bliesener
Post by Gerald Eіscher
Post by Johann Mayerwieser
Einzig ein
wirklich gutes Bier mit richtiger Temperatur (so schätzungsweise 15°) und
etwas abgestanden am Abend eines sehr heißen Tages aus einem Krügerlglas
(1/2 Liter) in einem Zug hinunter. Da gehts mir dann schlagartig besser.
Gegen Dehydrierung hilft genauso gut einfaches Dihydrogenmonoxid.
Igitt! Wie soll man einen ganzen halben Liter davon hinunterbekommen?
Kochen, würzen, ruhen lassen, in Flaschen abfüllen, kühlen, in ein Glas
gießen und dann das Prickeln, Herbe, Blumige, Goldene genießen. Aber
warum fragst Du das?
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-06 10:24:12 UTC
Permalink
Hi(gh)!
Post by Thomas Bliesener
Igitt! Wie soll man einen ganzen halben Liter davon hinunterbekommen?
Also, ich ziehe mir, ganz ohne Dehydrierung, täglich zwei Liter davon
rein... acqua comunale uss Kölle!

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Nico Hoffmann
2018-01-06 11:13:13 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Post by Thomas Bliesener
Igitt! Wie soll man einen ganzen halben Liter davon hinunterbekommen?
Also, ich ziehe mir, ganz ohne Dehydrierung, täglich zwei Liter davon
rein... acqua comunale uss Kölle!
Kölnisch Wasser, sozusagen.

N., Prost.
--
(Keine Signatur)
Thomas Bliesener
2018-01-06 18:40:51 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Also, ich ziehe mir, ganz ohne Dehydrierung, täglich zwei Liter davon
rein... acqua comunale uss Kölle!
http://www.zeit.de/sport/2015-07/triathlon-frankfurt-wasser-hyponatriaemie
--
bli
Oliver Sprenger de Montes
2018-01-05 00:29:27 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
ich bin nicht etwa zwischendurch zum Islam
konvertiert (da habe ich vor 20 Jahren mal eine Zeitlang mit
geliebäugelt, es aber glücklicherweise seim gelassen)
Da hättest Dir ja auch den Schwanz zerschneiden lassen müssen. Will man das
freiwillig?

LG,
--
Oliver Sprenger de Montes
In Kolumbien lebender Trollallergiker
Ihr guter Stern auf allen Straßen
http://instagram.com/maninbenz
Jörg "Yadgar" Bleimann
2018-01-06 10:26:14 UTC
Permalink
Post by Oliver Sprenger de Montes
Da hättest Dir ja auch den Schwanz zerschneiden lassen müssen. Will man das
freiwillig?
Es war mein langjähriger Freund http://www.ismailmohr.de, der mich
(indirekt) damals zu dem Gedanken inspirierte, außerdem natürlich meine
Afghanistan-Begeisterung...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar
Matthias Frank
2018-01-02 09:03:48 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Touren: keine, wie zu erwarten
Bin im Dez. in der Pfalz 920 km Rennrad gefahren (draussen, nicht auf
der Rolle).

Teilweise 100ml Wasser aus den Radschuhen geleert, nach 3h Runde.

Wer beim Radfahren auf besseres Wetter wartet, hat schon verloren.

MfG
Matthias
Juergen
2018-01-03 14:12:30 UTC
Permalink
Am Mon, 1 Jan 2018 20:53:28 +0100 schrieb Jörg "Yadgar" Bleimann
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)...
Was hätte ich da?

Zurückgelegte Strecke: 6,85 km (Testfahrt), ohne kleine Alltagsfahrten
Durchschnittsgewicht: 87,05 (-0,18) bei 187 cm
Maximalgewicht: 88,6
Minimalgewicht: 85,8
Trainingsrunden/Toruen: keine

Rollentraining Einheiten: 9
Rollentraining Zeit: 5:16 h
Rollentraining km fiktiv: 148,45
Rollentraining HF-Durchschnitt: 115
Rollentraining kcal: 1849 (laut Billig-Pulsmesser)
Rollentraining Fett: 148 g (laut Billig-Pulsmesser)

Erfreulich: Im Schnitt 3,11 kg leichter als im Januar 2017, gegenüber
dem "schweren März 2017" sogar 3,4 kg.

Das ist jetzt nicht der Top-Abnehmerfolg, aber dieses Jahr unter 85 kg
zu kommen erscheint nicht unmöglich. Maßgeblich waren sicher nicht die
ca. 900 km Radfahren sondern mein gesamter Sport (Laufen, Schwimmen,
Zumba) und das jetzt an 243 Tagen in Folge erreichte Ziel von mindestens
8000 Schritten in 24h. Zugegeben - manche MTB-Runde über "Rüttel-Trails"
hat der Fitness-Tracker da auch als Schritte interpretiert.

Weniger erfreulich: Durchschnittsgewicht 2018 derzeit 87,47 kg.

cu.
Juergen
--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für frei Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
Arno Welzel
2018-01-04 14:23:34 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Touren: keine, wie zu erwarten
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.

Ich lebe jetzt seit fast zwei Jahren in Berlin und bin in dieser Zeit
vielleicht an 10 Tagen wetterbedingt nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit
gefahren - hauptsächlich wegen Schneematsch, auf den ich keine Lust
hatte. Aber Regen hat mich noch nie abgehalten.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Matthias Frank
2018-01-04 15:13:34 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Trainingsrunden: keine - wie denn auch, wenn es fast ununterbrochen regnet?
Touren: keine, wie zu erwarten
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.
Ich lebe jetzt seit fast zwei Jahren in Berlin und bin in dieser Zeit
vielleicht an 10 Tagen wetterbedingt nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit
gefahren - hauptsächlich wegen Schneematsch, auf den ich keine Lust
hatte. Aber Regen hat mich noch nie abgehalten.
Wir hatten Heute ne 3h Runde geplant.

Das Wetter hat uns abgehalten. :-)


Auf die Arbeit bin ich aber trotzdem mit dem Rad, natürlich.
Thomas Bliesener
2018-01-05 00:26:18 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Ich lebe jetzt seit fast zwei Jahren in Berlin und bin in dieser Zeit
vielleicht an 10 Tagen wetterbedingt nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit
^^^^^^^^^^
Post by Arno Welzel
gefahren - hauptsächlich wegen Schneematsch, auf den ich keine Lust
hatte. Aber Regen hat mich noch nie abgehalten.
Auch nicht von Spaßfahrten, zu denen Yadgars "Trainingsrunden" wohl zu
zählen sind?
--
bli
Robert Waldner
2018-01-06 12:53:51 UTC
Permalink
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Hi(gh)!
Zurückgelegte Strecke: 87,6 km (statt 150)
12/2017: 338km (statt ~750, kommt davon wenn das Rad eine Woche statt
einer Nacht in der Werkstatt steht plus Feiertage/Weihnachtsfeiern an
unpraktischen Orten etc.).

2017 gesamt: 5.508km. Die 6.000km/a-Marke also klar verfehlt.

Mal sehen, ob sich 2018 eine richtige Tour ausgeht.

cheers,
&rw
--
-- Seen on the back of a horse transport trailer;
-- "Don't be what you see.
-- Please keep your distance". Par Leijonhufvud
Loading...