Discussion:
Mal was anderes: beeindruckt vom Amtsschimmel
(zu alt für eine Antwort)
Robert Waldner
2018-03-16 23:45:19 UTC
Permalink
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
werden:

Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Und die Falle mit einem unguenstig platzierten Bauzaun neben einem
schon sehr tief (mehr als eine Handbreit) eingesunkenen Kanaldeckel
wurde auch entschaerft. Ok, durch Verlegung des Bauzauns, aber immerhin.

Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/strassennetz.html

cheers,
&rw
--
-- Which brings us to the question, if an NT server crashes in
-- the serverroom, and there is no one to log it, did it have
-- downtime? Fan Li Tai
Sepp Ruf
2018-03-17 06:34:02 UTC
Permalink
Post by Robert Waldner
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Mit Stopfbroeseln zu einem Buckel aufgefuellt - oder ordentlich plan vergossen?
Post by Robert Waldner
Und die Falle mit einem unguenstig platzierten Bauzaun neben einem
schon sehr tief (mehr als eine Handbreit) eingesunkenen Kanaldeckel
wurde auch entschaerft. Ok, durch Verlegung des Bauzauns, aber immerhin.
Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
Verdaechtiger Personalueberhang...
Post by Robert Waldner
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/strassennetz.html
... gleich mal 20% abbauen;-)
Post by Robert Waldner
cheers,
Robert Waldner
2018-03-17 14:05:17 UTC
Permalink
Post by Sepp Ruf
Post by Robert Waldner
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Mit Stopfbroeseln zu einem Buckel aufgefuellt - oder ordentlich plan vergossen?
Ersteres.

Angesichts dessen, dass ein paar Stellen die sie letztes Jahr vergossen
haben, schon wieder fingertief eingesunken sind, vlt. auch besser so.

(Aber ich hab von Strassenbau/-erhaltung keinerlei Ahnung.)

cheers,
&rw
--
-- Natural Rate Of Unemployment
-- Newlan's Truism: An "acceptable" level of unemployment
-- means that the government economist to whom it is
-- acceptable still has a job.
Thomas Bliesener
2018-03-17 15:12:08 UTC
Permalink
Post by Robert Waldner
Post by Sepp Ruf
Mit Stopfbroeseln zu einem Buckel aufgefuellt - oder ordentlich plan vergossen?
Ersteres.
Mit etwas Glück hat der Buckel in ein paar Monaten einen Krater. Das ist
dann im Mittel plan.
Post by Robert Waldner
Angesichts dessen, dass ein paar Stellen die sie letztes Jahr vergossen
haben, schon wieder fingertief eingesunken sind, vlt. auch besser so.
Man muß sich halt entscheiden. Zu hoch oder zu tief, das ist binär. -1
oder 1, 0 gibt es nicht.
Post by Robert Waldner
(Aber ich hab von Strassenbau/-erhaltung keinerlei Ahnung.)
Ich auch nicht, aber ich muß die Arbeitsergebnisse der Ausführenden
ertragen. Ich staune inzwischen, was ein Carbonrahmen und eine
Rennradfelge alles aushalten.
--
bli
Johann Mayerwieser
2018-03-17 10:18:05 UTC
Permalink
Post by Robert Waldner
Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/
strassennetz.html


Gibt auch eine App - sag's Wien oder so ähnilich
Karsten H.
2018-03-17 17:12:28 UTC
Permalink
Post by Robert Waldner
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Und die Falle mit einem unguenstig platzierten Bauzaun neben einem
schon sehr tief (mehr als eine Handbreit) eingesunkenen Kanaldeckel
wurde auch entschaerft. Ok, durch Verlegung des Bauzauns, aber immerhin.
Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/strassennetz.html
cheers,
&rw
--
-- Which brings us to the question, if an NT server crashes in
-- the serverroom, and there is no one to log it, did it have
-- downtime? Fan Li Tai
Immerhin,
Ich meine mich an ein völlig anderes Vorgehen der Behörden in Berlin
zu erninnern:
Dort hatte ein ehemaliger Strassenbauer nach Untätigkeit der Behörde
zu konstruktiver Selbsthilfe gegriffen, und solche Löcher auf eigene
Kosten händisch, so mit Petroleumkocher und so, selber geflickt.
Daran war er dann von der berliner Polizei gewaltsam gehindert worden.

Gruss Karsten
Bernd Ullrich
2018-03-17 17:57:52 UTC
Permalink
Post by Karsten H.
Post by Robert Waldner
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Und die Falle mit einem unguenstig platzierten Bauzaun neben einem
schon sehr tief (mehr als eine Handbreit) eingesunkenen Kanaldeckel
wurde auch entschaerft. Ok, durch Verlegung des Bauzauns, aber immerhin.
Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/strassennetz.html
cheers,
&rw
--
-- Which brings us to the question, if an NT server crashes in
-- the serverroom, and there is no one to log it, did it have
-- downtime? Fan Li Tai
------------------------------------------------------
Post by Karsten H.
Immerhin,
Ich meine mich an ein völlig anderes Vorgehen der Behörden in Berlin
Dort hatte ein ehemaliger Strassenbauer nach Untätigkeit der Behörde
zu konstruktiver Selbsthilfe gegriffen, und solche Löcher auf eigene
Kosten händisch, so mit Petroleumkocher und so, selber geflickt.
Daran war er dann von der berliner Polizei gewaltsam gehindert worden.
Der Petroleumkocher hatte bestimmt kein gelbes RundUmlicht...
Analoges Vorgehen.

http://urbanshit.de/eingriff-in-den-strasseverkehr

BU
Karsten H.
2018-03-17 19:56:55 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Karsten H.
Post by Robert Waldner
Weil hier ja meist (nicht zu Unrecht) Behoerden als Gegner angesehen
Mittwoch frueh hab ich der Stadt Wien 4 fuer Radfahrer gefaehrliche
Schlagloecher per Online-Formular gemeldet. 2 davon wurden noch am
selben Tag(!) behoben, die anderen am Tag drauf.
Und die Falle mit einem unguenstig platzierten Bauzaun neben einem
schon sehr tief (mehr als eine Handbreit) eingesunkenen Kanaldeckel
wurde auch entschaerft. Ok, durch Verlegung des Bauzauns, aber immerhin.
Fuer die anderen hier, die durch/in Wien radfahren: meldet Gefahren
durch Strassenschaeden, bitte. Es wird anscheinend tatsaehlich was
dagegen unternommen, und sogar zeitnah.
https://www.wien.gv.at/amtshelfer/verkehr/strassen/schadensmeldung/strassennetz.html
cheers,
&rw
--
-- Which brings us to the question, if an NT server crashes in
-- the serverroom, and there is no one to log it, did it have
-- downtime? Fan Li Tai
------------------------------------------------------
Post by Karsten H.
Immerhin,
Ich meine mich an ein völlig anderes Vorgehen der Behörden in Berlin
Dort hatte ein ehemaliger Strassenbauer nach Untätigkeit der Behörde
zu konstruktiver Selbsthilfe gegriffen, und solche Löcher auf eigene
Kosten händisch, so mit Petroleumkocher und so, selber geflickt.
Daran war er dann von der berliner Polizei gewaltsam gehindert worden.
Der Petroleumkocher hatte bestimmt kein gelbes RundUmlicht...
Analoges Vorgehen.
http://urbanshit.de/eingriff-in-den-strasseverkehr
BU
Da hat die hamburger Polizei von den Lüneburger Kollegen gelernt.

Hier in Lünbeburg waren die 2009(?) bei vergleichbarem Zebrastreifen (mit
Strassenmalkreide) gleich mal in voller Kampfmontur erschienen und
hatten die Personalien von allen Personen aufgenommen, die sich zufällig
in der Nähe befanden.

Gruss Karsten

Loading...