Discussion:
Verkehrswacht "Autofahrer haben keine göttlichen Fähigkeiten"
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Barth
2018-03-25 19:34:34 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo zusammen,

wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
vor, allerdings eher von den Auto-/LKW-Fahrern:
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html


Viele Grüße,
Andi
HC Ahlmann
2018-03-25 19:44:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
<https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-blei
ben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html>

So kann man eine Stadt zu einer No-Ride-Area machen. Toll.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Thomas Bliesener
2018-03-26 16:12:45 UTC
Permalink
Raw Message
HC Ahlmann schrieb:
[<https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html>]
Post by HC Ahlmann
So kann man eine Stadt zu einer No-Ride-Area machen. Toll.
Es wird genug Auch-Radfahrer geben, die das toll finden und zustimmend nicken.
--
bli
HC Ahlmann
2018-03-26 19:38:57 UTC
Permalink
Raw Message
[<https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-ble
iben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html>]
Post by Thomas Bliesener
Post by HC Ahlmann
So kann man eine Stadt zu einer No-Ride-Area machen. Toll.
Es wird genug Auch-Radfahrer geben, die das toll finden und zustimmend nicken.
Sobald genug Auch-Radfahrer unter die Räder gekommen sind, wird es es
eine No-Ride-Area, weil Radfahren "soooo gefährlich" ist, dass nicht mal
mehr St. Yrol und St. Yoropor helfen.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Thomas Bliesener
2018-03-27 02:13:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Sobald genug Auch-Radfahrer unter die Räder gekommen sind, wird es es
eine No-Ride-Area, weil Radfahren "soooo gefährlich" ist, dass nicht mal
mehr St. Yrol und St. Yoropor helfen.
Dann wird halt mehr und sicherere Infrastruktur gefordert.

Ich habe gerade dieses Video in die Finger bekommen:
<https://www.facebook.com/coffeebikes.co/videos/1988888984766449/?hc_ref=ARRCkgWwl6ELrBpW-dOsUk6mvHYWoYl5hAMH7L4EWXsq45Et21I5xMSar0gzjYCXRkA>
(Ja, Javascript. Ja, Facebook.)

Das ist eine Zusammenstellung von Radunfällen auf Wegelchen.
Rechtsabbieger, Türunfälle (ich habe das Video nicht zuende geschaut).
Der Autor fragt, was man dagegen tun kann und setzt später noch nach, ob
das Problem vielleicht an schlecht entworfenen oder schlecht
gestalteten Radwegen liegt. Von über 60 Kommentaren enthält nur einer
eine Lösung (enge Wegelchen meiden, Fahrbahn nutzen). Der Rest:
Opferschelte, Helm tragen, Glück haben, auf das Auto und nicht auf die
Tür zuhalten, langsam fahren, auf seinen Vorrang verzichten.) Würg.
Einer rät, auf das Fahrrad zu verzichten.

Über den Daumen gepeilt würden von 60 Radfahrern etwa 58½ der
Verkehrswacht zustimmen.
--
bli
Hans CraueI
2018-03-25 20:14:25 UTC
Permalink
Raw Message
Andreas Barth schrieb
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Was fuer ein dunkles Land.

Hans
Bernd Ullrich
2018-03-25 20:25:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans CraueI
Andreas Barth schrieb
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Was fuer ein dunkles Land.
Hans
Dunkel Deutschland, Zu\ge\beschissene Landschaft...

BU
Sepp Ruf
2018-03-26 12:25:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans CraueI
Andreas Barth schrieb
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Was fuer ein dunkles Land.
Das liegt an dem Glanz, den Markus Soeder aus Nuernberg schon vor seinem
Amtsantritt als Ministerpraesident ueber den gesamten Freistaat warf, das
verursacht natuerlich auch Schatten, du ... Rassist_!!

Sechs Minuten nach Sonnenuntergang schon zu finster fuer einen
rechtsabbiegenden Dosentreiberfrischling, um eine entgegenkommende
Radfahrerin im Gegenverkehr wahrzunehmen:
<https://www.sonnenverlauf.de/#/49.1664,11.7207,20/2018.03.09/13:59/1/2>
Polizei und Mittelbayerisches Verlautbarungsorgan machen aus einem halben
Geisterradwegunfall einen hundertprozentigen Dunkelradlerunfall:
<https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radfahrerin-in-der-daemmerung-uebersehen-21102-art1623911.html>
Bernd Ullrich
2018-03-25 20:23:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
Hallo zusammen,
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
" Was nützen die besten Verkehrsanlagen, wenn die Regeln und die STVO
total ignoriert werden“. "

Scheisse von Spinnern ist Scheisse Von Spinnern...

BU
PeterSchneider
2018-03-26 09:31:06 UTC
Permalink
Raw Message
Am 25.03.2018 um 22:23 schrieb Bernd Ullrich:
...
Post by Bernd Ullrich
Scheisse von Spinnern ist Scheisse Von Spinnern...
BU
Das passt zu 99% der Postings von BU.
Udo Steinbach
2018-03-27 10:07:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by PeterSchneider
Das passt zu 99% der Postings von BU.
Auch das verkennt die Lage. Es ist nicht nur der eine, sondern überall so zu
lesen, wo sich Leute anscheinend mit dem Radverkehr befassen und es
eigentlich besser wissen müßten.
--
Fahrradverkehr in Deutschland: http://radwege.udoline.de/
GPG: A245 F153 0636 6E34 E2F3 E1EB 817A B14D 3E7E 482E
Udo Steinbach
2018-03-27 10:04:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Ullrich
Scheisse von Spinnern ist Scheisse Von Spinnern...
Sowas verkennt die Lage. Die Verkehrswacht hat sicher einen erkleklichen
Anteil daran, Nicht-Autofahrer "Verkehr"skompatibel zu erziehen und zu
verdrängen und macht somit seine Arbeit gut. Von Spinnern und Scheiße kann
keine Rede sein.
--
Fahrradverkehr in Deutschland: http://radwege.udoline.de/
GPG: A245 F153 0636 6E34 E2F3 E1EB 817A B14D 3E7E 482E
Markus Luft
2018-03-25 20:25:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
In diesem Kontext erzähle ich gern mal ein Anekdötchen aus meiner
Grundschulzeit. Schon damals (Anfang der 70er) tingelte die Verkehrt-
wacht durch die Grundschulen und verteilte orangene, kratzende Mützen
aus Polyacryl an die (aus ihrer Sicht) Sorgenkinder.
Das wußte ein Schulkamerad in seinen jungen Jahren schon korrekt zu
würdigen:
| "Datt alberne Mützken könnense behalten oder glaubense die scheiß
| Autos fahren davon langsamer?"
Ich war nicht so selbstbewußt, aber meine Mutter hat datt alberne
Mützken wohl stillschweigend entsorgt.

Das war damals™, mit heute nicht mehr vorstellbaren Höchstständen in
der Unfalltotenstatistik und als T30 vor Schulen noch quasi ein
Verbrechen an der automobilen Gesellschaft war.

Am Verhalten der Verkehrtwacht gegenüber den potentiellen Opfern von
Autofahrern, die sich nicht an einschlägige Sicherheitsregeln halten,
hat sich also auch nach fast einen halben Jahrhundert nichts
Wesentliches geändert.
Bernd Ullrich
2018-03-25 20:30:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Markus Luft
Post by Andreas Barth
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
In diesem Kontext erzähle ich gern mal ein Anekdötchen aus meiner
Grundschulzeit. Schon damals (Anfang der 70er) tingelte die Verkehrt-
wacht durch die Grundschulen und verteilte orangene, kratzende Mützen
aus Polyacryl an die (aus ihrer Sicht) Sorgenkinder.
Das wußte ein Schulkamerad in seinen jungen Jahren schon korrekt zu
| "Datt alberne Mützken könnense behalten oder glaubense die scheiß
| Autos fahren davon langsamer?"
Ich war nicht so selbstbewußt, aber meine Mutter hat datt alberne
Mützken wohl stillschweigend entsorgt.
Das war damals™, mit heute nicht mehr vorstellbaren Höchstständen in
der Unfalltotenstatistik und als T30 vor Schulen noch quasi ein
Verbrechen an der automobilen Gesellschaft war.
-----------------------------------
Post by Markus Luft
Am Verhalten der Verkehrtwacht gegenüber den potentiellen Opfern von
Autofahrern, die sich nicht an einschlägige Sicherheitsregeln halten,
hat sich also auch nach fast einen halben Jahrhundert nichts
Wesentliches geändert.
Die "Verkehrtwacht " hat den\ihren Kopfschuss noch nicht verarbeitet.

BU
Dietmar Kettler
2018-03-26 07:45:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
Hallo zusammen,
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Alles wird besser! Der neue Bundesinnenminister hat sein Sicherheitsverständnis formuliert: "Dort, wo Grenzen überschritten, Regeln missachtet oder Gesetze gebrochen werden, gilt für mich: null Toleranz." Es wird fortan also keine rechtsabbiegenden KFZ ohne sorgfältigen Schulterblick und Spiegelblick und nötigenfalls nur zentimeterweises Vortasten mehr geben, keine Temposünder, keine Zuknappüberholer, keine Falschparker. Jedenfalls nicht in Bayern.

Dietmar
Juergen
2018-03-26 09:40:11 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mon, 26 Mar 2018 00:45:06 -0700 (PDT) schrieb Dietmar Kettler
Hat den jemals jemand auf einem Fahrrad fahren sehen. Ich mein jetzt
weiter als 300 Meter.
cu.
Juergen
--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für frei Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
Martin Gerdes
2018-03-26 21:35:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dietmar Kettler
Alles wird besser! Der neue Bundesinnenminister hat sein
Hat den jemals jemand auf einem Fahrrad fahren sehen? Ich
mein jetzt weiter als 300 Meter.
Ab welcher auf dem Fahrrad zurückgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
HC Ahlmann
2018-03-27 08:07:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Dietmar Kettler
Alles wird besser! Der neue Bundesinnenminister hat sein
Hat den jemals jemand auf einem Fahrrad fahren sehen? Ich
mein jetzt weiter als 300 Meter.
Ab welcher auf dem Fahrrad zurückgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
Auch-Radfahrer ist IMHO eher eine Einstellung zum Radfahren als an einer
Mindeststrecke oder einem Verhältnis von jährlicher Strecke per Fahrrad
zu jener per Auto gestzumachen, eine Einstellung, bei der das Auto
gegenüber dem Fahrrad das bevorzugte Verkehrsmittel ist.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
H0Iger SchuIz
2018-03-27 11:47:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Auch-Radfahrer ist IMHO eher eine Einstellung zum Radfahren
Ebend. Damit bezeichnet man die Arroganz erfahrenen Radlern erzählen zu
wollen, wie sie sich selbst zu gefährden haben, ausgehend von dem
Erfahrungsschatz, schon mal ein Fahrrad aus mehr als einem Kilometer
Entfernung gesehen zu haben.

hs
Hans CraueI
2018-03-27 11:03:39 UTC
Permalink
Raw Message
Martin Gerdes schrieb
Post by Martin Gerdes
Ab welcher auf dem Fahrrad zurückgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
Die "Ich wuerde ja auch Fahrrad fahren, wenn nicht ..."-Fraktion
wuerde ich bei den "Auch-Radfahrern" einsortieren. Man muss
also nicht einmal ein Fahrrad besitzen, um dabei zu sein.

Den streitgegenstaendlichen Heimatminister wuerde ich spontan
erst einmal dieser Gruppe zuordnen (er wird sich allerdings
erforderlichenfalls jederzeit sofort auf einem Leihrad
sitzend praesentieren koennen).

Hans
Martin Gerdes
2018-03-28 22:13:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans CraueI
Post by Martin Gerdes
Ab welcher auf dem Fahrrad zurückgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
Die "Ich wuerde ja auch Fahrrad fahren, wenn nicht ..."-Fraktion
wuerde ich bei den "Auch-Radfahrern" einsortieren. Man muss
also nicht einmal ein Fahrrad besitzen, um dabei zu sein.
Die meisten haben zumindest in der Kindheit (die einige Jahrzehnte
zurückliegen mag) mal auf einem Fahrrad gesessen haben.

Offenbar genügt diese Erfahrung etlichen Leuten für die Überzeugung, sie
könnten bei den Bedürfnissen heutiger Radfahrer kompetent mitreden.

In ger.ct gabs neulich mal recht heiße Diskussionen über Radfahren.
Eigentlich gings erstmal um den Unfall des Uberautos. Als dann
herausgekommen ist, daß das Opfer ein Fahrrad schob, gings dann mächtig
gegen die Pest des deutschen Verkehrs zur Sache, die Teilnehmergruppe,
die sich im Gegensatz zu Outofahrern nie an die Verkehrsregeln hält.

Ich weiß schon, warum es so manchen Outofahrer um die Stirn herum so
drückt. Das ist der Heiligenschein, er ist etwas zu eng.
Anton Ertl
2018-03-27 11:30:15 UTC
Permalink
Raw Message
Ab welcher auf dem Fahrrad zur=FCckgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
Da den Spruch "Ich bin auch Radfahrer" noch nie jemand ueberprueft
hat, gibt es da kein Mindestkriterium.

- anton
--
de.rec.fahrrad FAQ: http://0x1a.de/rec/fahrrad/
Radfahrer sollten vor oder hinter fahrenden Kfz fahren und nicht daneben
Martin Wohlauer
2018-03-27 18:52:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Anton Ertl
Ab welcher auf dem Fahrrad zur=FCckgelegten Distanz darf man sich
eigentlich als "Auch-Fahrradfahrer" bezeichnen?
Da den Spruch "Ich bin auch Radfahrer" noch nie jemand ueberprueft
hat, gibt es da kein Mindestkriterium.
So isses. Wird vermutlich meistens nur dafür verwendet, der eigenen
Meinung den Anschein von mehr Gewicht zu geben. Insbesondere immer dann,
wenn wenig Substanz dahinter ist.

Grüßle,

Martin.
U***@web.de
2018-03-29 14:16:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Wohlauer
der eigenen
Meinung den Anschein von mehr Gewicht zu geben. Insbesondere immer dann,
wenn wenig Substanz dahinter ist.
Warum sollte das nicht für die gelten, die sich hier mit
größerer Fahrleistung brüsten?

Gruß, ULF

HC Ahlmann
2018-03-26 12:20:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dietmar Kettler
Post by Andreas Barth
Hallo zusammen,
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
<https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-blei
ben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html>
Post by Dietmar Kettler
Alles wird besser! Der neue Bundesinnenminister hat sein
Sicherheitsverständnis formuliert: "Dort, wo Grenzen überschritten, Regeln
missachtet oder Gesetze gebrochen werden, gilt für mich: null Toleranz."
Es wird fortan also keine rechtsabbiegenden KFZ ohne sorgfältigen
Schulterblick und Spiegelblick und nötigenfalls nur zentimeterweises
Vortasten mehr geben, keine Temposünder, keine Zuknappüberholer, keine
Falschparker. Jedenfalls nicht in Bayern.
Die Worte les' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Das war kein
Versprechen Seehofers, sondern ein Versprecher.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Reindl Wolfgang
2018-03-26 14:17:03 UTC
Permalink
Raw Message
Das war kein Versprechen Seehofers, sondern ein Versprecher.
Leider trifft das auf sehr vieles zu, was der Drehhofer im Laufe seiner
Zeit als Ministerpräsident so von sich gegeben hat - bis hin zu dem
Versprecher, er werde die Notwendigkeit der 3. Startbahn für MUC nochmal
überdenken.
Darf ich Dein Zitat verwenden?

Danke
Wolfgang
--
If there were any Microsoft product that doesn's suck, it would be a
vacuum cleaner.
H0Iger SchuIz
2018-03-27 11:47:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dietmar Kettler
neue Bundesinnenminister
Der heißt jetzt Leiter des Heimatmuseums. Obwohl das wohl auch ein
Versprecher sein wird. Als er mit "Hei..." ansetze, sollte wohl eher
etwas in Richtung "Heiße Luft" kommen.
Dietmar Kettler
2018-03-27 12:43:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dietmar Kettler
Post by Andreas Barth
[...]
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Alles wird besser! Der neue Bundesinnenminister hat sein Sicherheitsverständnis formuliert: "Dort, wo Grenzen überschritten, Regeln missachtet oder Gesetze gebrochen werden, gilt für mich: null Toleranz." Es wird fortan also keine rechtsabbiegenden KFZ ohne sorgfältigen Schulterblick und Spiegelblick und nötigenfalls nur zentimeterweises Vortasten mehr geben, keine Temposünder, keine Zuknappüberholer, keine Falschparker. Jedenfalls nicht in Bayern.
Und es wird künftig wegen dieses Rechts- und Sicherheitsverständnis' des Bundesinnenministers natürlich auch keine Überschreitung der Luftschadstoffwerte mehr geben und der Lärmgrenzen. Jedenfalls nicht in München, Stuttgart, Düsseldorf, Kiel. Null Toleranz den Gesetzesbrechern im Amt!

Dietmar
Sepp Ruf
2018-03-26 10:47:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
Hallo zusammen,
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Blaulolli abgesaegt? Schnell noch bewerben bis 9. April!
<http://www.verkehrswacht-bayern.de/aktuell/634-bayerischer-verkehrssicherheitspreis-2018-verkehrsgefaehrten-auf-zwei-raedern>

Fachgerechte Auswahl des Preistraegers ist durch Schirmherr Joachim Herrmann
garantiert, Bau- und Verkehrssicherheitsinteressierte erinnern sich:
<https://www.mopo.de/news/spatenstich-mit-40-tonner-bayerns-innenminister-kippt-samt-bagger-um-4819920>

Beim Abholen des Preises nicht bei der Adresse vertun!
ADAC: Ridlerstr. 35
Verkehrswacht Bayern: Ridlerstr. 35a
Bernhard Kraft
2018-03-26 10:50:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Interessant ist, dass die Verkehrswacht bundesweit 600000 Helfer hat. Da
fühlt man sich natürlich stark und will in der großen Politik mitmischen,
auch wenn man nur Kreisvorsitzender ist. Seine abschließende Bemerkung zum E-Auto
ist genau so ein Stuss wie der Rest. Wer sich heutzutage ein E-Auto kauft, der
mietet die Batterie und hat dann auch keine Probleme mit dem Wertverlust der
Batterie.
Arno Welzel
2018-03-26 22:04:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Barth
Hallo zusammen,
wie es in der Praxis aussieht: die Radfahrer sind ohne Helm unterwegs
und schuld, wenn sie dauernd gegen die StVO verstoßen. Die Bilder sind
ja auch relativ klar, hier liegt wohl ein eindeutiger StVO-Verstoß
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Da ging es wohl eher um folgenden Abschnitt, Zitat:

Spreche man zum Beispiel Radler an, die trotz des ausgezeichneten
Radwegenetzes im Landkreis auf Straße nebeneinander führen, habe er
schon die Antwort bekommen, „wir sind vom ADFC aufgeklärt und haben das
Recht dazu“

(Zitat Ende)

Und § 2 der StVO, "Straßenbenutzung durch Fahrzeuge" sagt:

"Mit Fahrrädern muss einzeln hintereinander gefahren werden;
nebeneinander darf nur gefahren werden, wenn dadurch der Verkehr nicht
behindert wird."

Es ist halt letztlich die Frage, was man als "Behinderung des Verkehrs"
ansieht.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
L***@web.de
2018-03-27 06:21:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Es ist halt letztlich die Frage, was man als "Behinderung des Verkehrs"
ansieht.
Herr Kettler hat dazu ein paar Seiten geschrieben: Meist sind die Straßen
so schmal, dass der MIV'ler sowieso komplett auf die andere Spur muss, um
den vorgeschriebenen Seitenabstand von 1,5m einzuhalten. Da macht es auch nichts,
wenn die Radler nebeneinanderfahren.
Martin Gerdes
2018-03-28 22:13:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Andreas Barth
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/radler-bleiben-in-neumarkt-sorgenkinder-21102-art1630375.html
Spreche man zum Beispiel Radler an, die trotz des ausgezeichneten
Radwegenetzes im Landkreis auf Straße nebeneinander führen, habe er
schon die Antwort bekommen, „wir sind vom ADFC aufgeklärt und haben das
Recht dazu“
(Zitat Ende)
"Mit Fahrrädern muss einzeln hintereinander gefahren werden;
nebeneinander darf nur gefahren werden, wenn dadurch der Verkehr nicht
behindert wird."
Es ist halt letztlich die Frage, was man als "Behinderung des Verkehrs"
ansieht.
Bereits die pure Existenz eines Radfahrers ist als Behinderung des
Verkehrs anzusehen.

Das war jetzt einfach.
Loading...