Discussion:
Kette nach 7000 km mit Chainglider
Add Reply
Husky-Alex
2018-05-05 15:49:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
So sieht meine Kette nach über 7.000 km Fahrt mit dem
geschlossenen Chainglider aus:

Loading Image... (77 kB)

H.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Der Gedanke ist die Freiheit.
Karsten H.
2018-05-05 16:54:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Husky-Alex
So sieht meine Kette nach über 7.000 km Fahrt mit dem
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Temp/P4040138.jpg (77 kB)
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Würde so ein Teil sehr gerne an meine Dahon Vitesse (Faltrad) anbauen.
Dauerndes Rasseln möchte ich aber nicht haben.
Mich macht da sehr misstrauisch, dass in allen Youtube-Videos dazu
kein O-Ton zu hören ist, sondern -wirklich alle, die ich gefunden habe-
mit Musik unterlegt sind.

Gruss Karsten
Husky-Alex
2018-05-05 18:47:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karsten H.
Post by Husky-Alex
So sieht meine Kette nach über 7.000 km Fahrt mit dem
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Temp/P4040138.jpg (77 kB)
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Würde so ein Teil sehr gerne an meine Dahon Vitesse (Faltrad) anbauen.
Dauerndes Rasseln möchte ich aber nicht haben.
Mich macht da sehr misstrauisch, dass in allen Youtube-Videos dazu
kein O-Ton zu hören ist, sondern -wirklich alle, die ich gefunden habe-
mit Musik unterlegt sind.
Wenn man genau hinhört, hört man Schleifgeräusche. Aber in der Regel
wird das von anderen Lauten (Fahrtwind etc.) übertönt. Mir fällt da nix
auf. Ein "Rasseln" kann ich nicht bestätigen. Es kommt bei mir nicht
vor.

H.
--
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Es sind die Details, auf die es ankommt.
Karsten H.
2018-05-05 19:13:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Husky-Alex
Post by Karsten H.
Post by Husky-Alex
So sieht meine Kette nach über 7.000 km Fahrt mit dem
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Temp/P4040138.jpg (77 kB)
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Würde so ein Teil sehr gerne an meine Dahon Vitesse (Faltrad) anbauen.
Dauerndes Rasseln möchte ich aber nicht haben.
Mich macht da sehr misstrauisch, dass in allen Youtube-Videos dazu
kein O-Ton zu hören ist, sondern -wirklich alle, die ich gefunden habe-
mit Musik unterlegt sind.
Wenn man genau hinhört, hört man Schleifgeräusche. Aber in der Regel
wird das von anderen Lauten (Fahrtwind etc.) übertönt. Mir fällt da nix
auf. Ein "Rasseln" kann ich nicht bestätigen. Es kommt bei mir nicht
vor.
Danke, das ist doch mal eine klare Einschätzung.
Ich meinte auch Schleifgeräusche, rasseln ist da ein unpassender Ausdruck.
Kettenführung im Rohr kenne ich sonst vom Lieger, da finde ich das auch
akzeptabel.

Gruss Karsten
Hans CraueI
2018-05-05 19:25:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Karsten H. schrieb
Was mich sehr interessiert ist die GerÀuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
WÃŒrde so ein Teil sehr gerne an meine Dahon Vitesse (Faltrad) anbauen.
Dauerndes Rasseln möchte ich aber nicht haben.
Bei meinem Winterrad gibt es ein leichtes "Schabegeraeusch"
vom Chainglider, gerade so als ob eine Kette in einem
Plastikgehaeuse gleiten wuerde.

Hans
Karsten H.
2018-05-05 20:23:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 5. Mai 2018 21:25:23 UTC+2 schrieb Hans CraueI:

(...)
Post by Hans CraueI
Bei meinem Winterrad gibt es ein leichtes "Schabegeraeusch"
vom Chainglider, gerade so als ob eine Kette in einem
Plastikgehaeuse gleiten wuerde.
Ah, das is jetzt echt überraschend ;)
Danke auch für deine Einschätzung.
Generell mag ich es einach, wenn das Fahrrad nahezu lautlos rollt.
(An meinen Rädern hat /nichts/ zu quietschen, Schleifen, Knatzen oder so)
Die Vietesse hatte zuvor den imho nur sehr bedingt tauglichen
"Chainrunner", das ist eingentlich ein flexibles Schlitzrohr, das
auf die Kette geklemmt, mit dieser mitläuft.
Daher hat sie keine "Brille" um ein konventionelles Kettenschutz-dingens
zu befestigen, und nachträgliche geeht das auch schlecht, weil da ein
Halter für einen Bowdenzug angeschweißt ist, den ich erst wegflexen
müsste.
Da wäre der Chainglider im Vergleich sehr einfach zu montieren.
Desweiteren sehe ich mit dem geschlossenen Glider die Möglichkeit, die Kette
dick mit Fett einzusauen, was ohne unsinnig ist, weil da nur viel Sand
dran kleben würde.
Dicke Fettschicht sollte wiederumn Schleifgeräusche mindern.

Gruß Karsten
Hans CraueI
2018-05-05 20:36:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Karsten H. schrieb
Hans CraueI schrieb
Post by Hans CraueI
Bei meinem Winterrad gibt es ein leichtes "Schabegeraeusch"
vom Chainglider, gerade so als ob eine Kette in einem
Plastikgehaeuse gleiten wuerde.
Ah, das is jetzt echt ÃŒberraschend ;)
[...]
Generell mag ich es einach, wenn das Fahrrad nahezu lautlos rollt.
Das geht mir ganz genauso. Am Winterrad ist das aber nicht
durchgaengig machbar; da gnackern die Spikes, sobald man
nicht auf Schnee und/oder Eis faehrt. Ich muss mal drauf
achten, ob man Chainglider/Kette dann noch hoert. Dauert
aber wohl noch ein bisschen, bis ich dazu komme.
Desweiteren sehe ich mit dem geschlossenen Glider die Möglichkeit,
die Kette dick mit Fett einzusauen, was ohne unsinnig ist, weil da
nur viel Sand dran kleben wÃŒrde.
Ja, das geht einigermassen. Ist aber ziemlich unappetitlich,
wenn man dann mal das Laufrad ausbauen will/muss.
Dicke Fettschicht sollte wiederumn SchleifgerÀusche mindern.
Da, wo die Geraeusche entstehen, wird auch die dickste
Fettschicht binnen kurzer Zeit duenn.

Hans
Karsten H.
2018-05-05 22:11:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans CraueI
Karsten H. schrieb
(...)
Post by Hans CraueI
Post by Karsten H.
Generell mag ich es einach, wenn das Fahrrad nahezu lautlos rollt.
Das geht mir ganz genauso. Am Winterrad ist das aber nicht
durchgaengig machbar; da gnackern die Spikes, sobald man
nicht auf Schnee und/oder Eis faehrt. Ich muss mal drauf
achten, ob man Chainglider/Kette dann noch hoert. Dauert
aber wohl noch ein bisschen, bis ich dazu komme.
Diese Geräusche sind das furchtbarste an den Spikes.
Post by Hans CraueI
Post by Karsten H.
( ...)
die Kette dick mit Fett einzusauen, (...)
Ja, das geht einigermassen. Ist aber ziemlich unappetitlich,
wenn man dann mal das Laufrad ausbauen will/muss.
Na ja, laufradausbau is' mit der Sram/ F&S S7 sowiso immer blöd.
(Irgendwas is' mit der "klickbox" eigentlich immer...)
Mit "Swollbie" (engl: "Schwalbe" Matterhorn plus) nie wieder Platten gehabt.
Post by Hans CraueI
Post by Karsten H.
Dicke Fettschicht sollte wiederumn Schleifgeräusche mindern.
Da, wo die Geraeusche entstehen, wird auch die dickste
Fettschicht binnen kurzer Zeit duenn.
Auch richtich, das is' logisch zwingend, dürfte aber doch immer wieder
bischen neues Fett hinkommen.

Gruss Karsten
Christian @Soemtron
2018-05-07 15:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karsten H.
Generell mag ich es einach, wenn das Fahrrad nahezu lautlos rollt.
(An meinen Rädern hat /nichts/ zu quietschen, Schleifen, Knatzen oder so)
Ich auch, womit es mit dem CG allerdings vorbei ist. Geräuscharm ist eben
nicht geräuschlos. Zumal das Geräusch mit zunehmender Verdreckung - er
ist eben doch nicht geschlossen, wie das gerne dargestellt wird - an
Intensität zunimmt.
Post by Karsten H.
Desweiteren sehe ich mit dem geschlossenen Glider die Möglichkeit,
die Kette dick mit Fett einzusauen, was ohne unsinnig ist, weil da
nur viel Sand dran kleben würde.
S.o.
Post by Karsten H.
Dicke Fettschicht sollte wiederumn Schleifgeräusche mindern.
Probier's aus, Erfahrungen mit dick Fett wären mal interessant. Ich öle
nur sparsam und finde mich bisher mit den Unzulänglichkeiten ab.

cu,
Christian

PGP Key available.
Marcus Jodorf
2018-05-06 03:50:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karsten H.
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Das ist ein billiges, schlichtes Plasteteil für weniger als einen
Zwanni.
Ist noch nicht einmal Riesengebastel.

Warum probierst Du das nicht einfach kurzherhand aus, wie es zu Deinem
Geräuschempfinden paßt?
Ich meine, man kann irgendwie alles verkomplizieren und das ist nun
wirklich nicht so teuer, daß man „schon lange“ dafür rumforschen müßte.
Da muß man sich doch wirklich keinen Kopf machen und großartig
Lebenszeit drauf verschwenden und eine Wissenschaft draus machen.
Sorry, aber ist meine Meinung. Gerade weil Geräuschempfindung völlig
subjektiv ist. Daß das Ding die Kette schont, dürfte
unstrittig sein.

Nebenbei: Wenn Du leise willst, sollest Du z.B. keine Schwalbe G-One
fahren.
Das ist bei mir das Lauteste am Rad und relativ nervig. Sonst ganz guter
Reifen - aber das leichte Gebrumme kann einem schon auf den Senkel gehen.

Gruß,

Marcus
⚂⚃
Husky-Alex
2018-05-06 07:53:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Marcus Jodorf
Post by Karsten H.
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Das ist ein billiges, schlichtes Plasteteil für weniger als einen
Zwanni.
Ist noch nicht einmal Riesengebastel.
Warum probierst Du das nicht einfach kurzherhand aus, wie es zu Deinem
Geräuschempfinden paßt?
Ich meine, man kann irgendwie alles verkomplizieren und das ist nun
wirklich nicht so teuer, daß man „schon lange“ dafür rumforschen müßte.
Da muß man sich doch wirklich keinen Kopf machen und großartig
Lebenszeit drauf verschwenden und eine Wissenschaft draus machen.
Sorry, aber ist meine Meinung. Gerade weil Geräuschempfindung völlig
subjektiv ist. Daß das Ding die Kette schont, dürfte
unstrittig sein.
So ähnlich dachte ich mir auch. Solange man keinen Kettenspanner braucht
und man den Chainglider überhaupt montieren kann.

Für mich ist es erstaunlich, wie blank die Kette nach diesen 7.000 km
noch ist. Und wie ruhig der Antrieb noch läuft. Normalerweise sind die
Ketten bei mir nach so vielen Kilometern völlig schwarz.

Mich erstaunt aber auch, wie wenig Fahrräder überhaupt mit sowas
angeboten werden. Meistens liegt der Antriebsstrang offen. Was
eigentlich Unsinn ist.

Der mir einzige bekannte Fahrradbauer, der noch etwas besseres als den
Chainglider montiert, ist Idworks. Und dort auch nur ein einziges Modell
(All Rohler).

Vielleicht mein nächstes (und letztes) Fahrrad. Bevor ich den Löffel abgebe.

H.
--
Europaregion Salzach-Inn
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/
Olaf Schultz
2018-05-06 08:35:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Husky-Alex
Post by Marcus Jodorf
Post by Karsten H.
Vielen Dank für die Veröffentlichung.
Ich suche schon lange jemanden mit Erfahrung mit dem Teil.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Das ist ein billiges, schlichtes Plasteteil für weniger als einen
Zwanni.
Ist noch nicht einmal Riesengebastel.
Warum probierst Du das nicht einfach kurzherhand aus, wie es zu Deinem
Geräuschempfinden paßt?
Ich meine, man kann irgendwie alles verkomplizieren und das ist nun
wirklich nicht so teuer, daß man „schon lange“ dafür rumforschen müßte.
Da muß man sich doch wirklich keinen Kopf machen und großartig
Lebenszeit drauf verschwenden und eine Wissenschaft draus machen.
Sorry, aber ist meine Meinung. Gerade weil Geräuschempfindung völlig
subjektiv ist. Daß das Ding die Kette schont, dürfte
unstrittig sein.
So ähnlich dachte ich mir auch. Solange man keinen Kettenspanner braucht
und man den Chainglider überhaupt montieren kann.
Für mich ist es erstaunlich, wie blank die Kette nach diesen 7.000 km
noch ist. Und wie ruhig der Antrieb noch läuft. Normalerweise sind die
Ketten bei mir nach so vielen Kilometern völlig schwarz.
Mich erstaunt aber auch, wie wenig Fahrräder überhaupt mit sowas
angeboten werden. Meistens liegt der Antriebsstrang offen. Was
eigentlich Unsinn ist.
Zumal man häufig Räder mit Nabenschaltung, ohne Kettenspanner und ohne
CG sieht. Nachrüsten ist da eigentlich kein Problem.

Und selbst für den Fall mit Spanner gibt es AFAIK eine CG-Variante, die
hinten offen ist. Hauptsache das Hinterrad wirft keinen Dreck von oben
auf die Kette und das Kettenrad vorne ist vom Schmadder des VR
geschützt... hinten am Kranz kommt dann kaum noch Kettenmordendes Zeugs an.

Letztens in Berlin (BFS) am KMC-Stand meinten die KMC-Leute, die
_breite_ Kette (X? EPT) für Nabenschaltungen passen zwar nicht in einen
CG würde aber trotzdem 10+Mm (so lange wie eine X1 EPT im CG) halten.
Hatte bis vor kurzem 42-15 (Rohloff) eine X1 (ohne EPT) über >10 Mm im
CG... Ritzel+Rad gedreht und eine X1 EPT... mal schaun... meine
Fahrleistung ist ca. 9 Mm/a leider zu gering für schnelles Feedback;-(
Post by Husky-Alex
Der mir einzige bekannte Fahrradbauer, der noch etwas besseres als den
Chainglider montiert, ist Idworks. Und dort auch nur ein einziges Modell
(All Rohler).
Da gibt es freilich noch mehr Hersteller und Modelle:-) :
Utopia hat(te?) da noch was gutes... Teilweise wurde das System von
Radnabel am ATL (Tübingen) übernommen und angepaßt. Dann haben die
Hollandradhersteller eigene geschlossene Kettenkästen, die auch nicht
schlecht aussehen was die Funktion angeht (Optik ist subjektiv!)

Achso,
wenn der CG Radau macht: Mal den hinteren Teil anders einstellen in den
Rastungen zum Vorderteil.

Das einzige was mich nervt... auch die neueren Varianten haben keinen
mechanischen Schutz, so daß die hintere Kettenradumschließung zu
bleibt... kommt schon mal vor, daß sich der äußere Lappen unten löst und
dann von der Kurbel mitgenommen wird und dann der ganze CG aufklappt und
das Treten ,,blockiert''. Bringt im Verkehr recht wenig Spaß. Ich habe
mir da aus einem Blechstreifen eine kleine Klammer gebogen, die da
darübergeschoben wird... ähnlich wie bei den ersten CGs es als
Nachrüstteil für die vordere Verriegelung am Kettenrad gab.


Olaf
Karsten H.
2018-05-06 14:06:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
(...)
Post by Husky-Alex
Post by Marcus Jodorf
Das ist ein billiges, schlichtes Plasteteil für weniger als einen
Zwanni.
Ist noch nicht einmal Riesengebastel.
Warum probierst Du das nicht einfach kurzherhand aus, wie es zu Deinem
Geräuschempfinden paßt?
Ich meine, man kann irgendwie alles verkomplizieren und das ist nun
wirklich nicht so teuer, daß man „schon lange“ dafür rumforschen müßte.
Da muß man sich doch wirklich keinen Kopf machen und großartig
Lebenszeit drauf verschwenden und eine Wissenschaft draus machen.
Sorry, aber ist meine Meinung. Gerade weil Geräuschempfindung völlig
subjektiv ist. Daß das Ding die Kette schont, dürfte
unstrittig sein.
Eine oder Zwei Fragen ab Nutzer zu deren Einschätzung sind da noch
weniger inverstierte Zeit.
Wenn Du die Zwannis so locker übrig hat, entlaste ich auch gerne.
Post by Husky-Alex
So ähnlich dachte ich mir auch. Solange man keinen Kettenspanner braucht
und man den Chainglider überhaupt montieren kann.
Für mich ist es erstaunlich, wie blank die Kette nach diesen 7.000 km
noch ist. Und wie ruhig der Antrieb noch läuft. Normalerweise sind die
Ketten bei mir nach so vielen Kilometern völlig schwarz.
Mich erstaunt aber auch, wie wenig Fahrräder überhaupt mit sowas
angeboten werden. Meistens liegt der Antriebsstrang offen. Was
eigentlich Unsinn ist.
Der mir einzige bekannte Fahrradbauer, der noch etwas besseres als den
Chainglider montiert, ist Idworks. Und dort auch nur ein einziges Modell
(All Rohler).
Vielleicht mein nächstes (und letztes) Fahrrad. Bevor ich den Löffel abgebe.
Ich hate mal eine geschlossenen Kettenkasten aus Hartkunststoff von einem
Neiderländischen Hersteller, den hab' ich aber seit Jahren nirgends mehr
gefunden.
Also der mit "Halte-Brille" am Tretlager und so.

Gruss Karsten
Manni
2018-05-08 20:14:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karsten H.
Was mich sehr interessiert ist die Geräuschentwicklung der Kette mit
dem Chainglider.
Würde so ein Teil sehr gerne an meine Dahon Vitesse (Faltrad) anbauen.
Wenn das Teil halbwegs richtig justiert ist, gibt es keine nennenswerte
Geräuschentwicklung. Hatte letztens so eine von diesen Chainrunners
kurzzeitig auf einem Dahon, war nicht auszuhalten, das Geräusch.
Joerg
2018-05-05 22:05:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Husky-Alex
So sieht meine Kette nach über 7.000 km Fahrt mit dem
http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/Temp/P4040138.jpg (77 kB)
Wichtiger als ein Bild waere die Laengung. Miss doch mal nach. Meine RR
Kette sieht nach 300-400km auch noch recht brauchbar geschmiert aus,
aber man hoert eindeutig, dass das innerhalb der Gelenke nicht mehr der
Fall ist. Diese leichten Rassel- und Zwitschergeraeusche koennte der
Chain Glider unterdruecken.

Miss mal mit einem Lineal nach (nicht mit einer Lehre), bei 0.8% ist
eine Kette normalerweise fertig. 7000km hat bei mir noch keine gehalten.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Loading...