Discussion:
Schlucht übersehen, hinabgefallen: Vermisste Radfahrer in Mexiko tödlich verunglückt
(zu alt für eine Antwort)
Friedel Kalkwurst
2018-05-05 19:05:01 UTC
Permalink
Raw Message
Mexiko-Stadt (dpa). Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in
Mexiko offenbar tödlich verunglückt. Die Leichen der Männer wurden an
einem Hang nahe San Cristóbal de las Casas entdeckt, teilte die
Staatsanwaltschaft mit. Eines der Opfer sei als ein polnischer Radfahrer
identifiziert worden, der gemeinsam mit einem Deutschen seit zwei Wochen
als vermisst galt. Die zweite geborgene Leiche passe zur Beschreibung
des Deutschen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer auf der
engen Bergstraße die Kontrolle über ihre Räder verloren und in die 200
Meter tiefe Schlucht stürzten.


Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?

Friedel
Bernd Ullrich
2018-05-05 20:22:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Friedel Kalkwurst
Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?
Sag das deiner Mutter...
Thomas Bliesener
2018-05-06 23:31:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Friedel Kalkwurst
Mexiko-Stadt (dpa). Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in
Mexiko offenbar tödlich verunglückt.
Das ist die offizielle Version.

Die verschwundenen GoPro-Kameras und Ausweisdokumente beider sowie die
fast neuen Stiefel des Polen müssen wohl wilde Tiere gefressen haben.
Was fressen die eigentlich zuerst? Der Kopf des Polen fehlt nämlich
auch ...
Post by Friedel Kalkwurst
Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer auf der engen
Bergstraße die Kontrolle über ihre Räder verloren und in die 200 Meter
tiefe Schlucht stürzten.
Ein Zeuge hat sie zuvor mit weitem Abstand voneinander radeln sehen.
Und dann stürzt jeder der beiden erfahrenen Weltumradler an derselben
Stelle mit seinem Rad in die Schlucht?

Erwähnte ich schon, daß Chiapas stark auf den Tourismus angewiesen ist?
--
bli
Thomas Bliesener
2018-05-11 23:18:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Bliesener
Post by Friedel Kalkwurst
Mexiko-Stadt (dpa). Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in
Mexiko offenbar tödlich verunglückt.
Das ist die offizielle Version.
Und wenn die deutsche Botschaft der Staatsanwaltschaft im Provinznest in
Chiapas ob der grotesk widersprüchlichen offiziellen, aber bequemen
Version auf den Füßen steht, dann kann sich diese schonmal ändern:
<http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mexiko-toter-radfahrer-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-mordes-a-1207396.html>
--
bli
Christian Steins
2018-05-12 07:44:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Bliesener
Post by Thomas Bliesener
Das ist die offizielle Version.
Und wenn die deutsche Botschaft der Staatsanwaltschaft im Provinznest in
Chiapas ob der grotesk widersprüchlichen offiziellen, aber bequemen
<http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mexiko-toter-radfahrer-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-mordes-a-1207396.html>
Obige URL wird bei mir geblockt, deshalb hier ein Alternativlink:

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/mexiko--polnischer-radler-gekoepft--deutscher-radfahrer-erschossen-7980762.html

Grüße
Chris
Peppino Margotfuesse
2018-05-12 07:45:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Steins
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/mexiko--polnischer-radler-gekoepft--deutscher-radfahrer-erschossen-7980762.html
Radfahren ist eben lebensgefährlich. Nicht nur wegen abbiegender Laster.

Peppino
Martin Wohlauer
2018-05-12 11:18:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peppino Margotfuesse
Post by Christian Steins
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/mexiko--polnischer-radler-gekoepft--deutscher-radfahrer-erschossen-7980762.html
Radfahren ist eben lebensgefährlich. Nicht nur wegen abbiegender Laster.
Ist nur die Frage, wann der erste Radwege gegen Einschusslöcher
propagiert...

Grüßle,

Martin.
Klaus Mueller
2018-05-12 13:19:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peppino Margotfuesse
Radfahren ist eben lebensgefährlich. Nicht nur wegen abbiegender Laster.
Trollerollerollduliö
Thomas Bliesener
2018-05-12 23:06:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Steins
Post by Thomas Bliesener
<http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mexiko-toter-radfahrer-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-mordes-a-1207396.html>
Javascript aussschalten, dann klappt's auch mit SPON.
Post by Christian Steins
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/mexiko--polnischer-radler-gekoepft--deutscher-radfahrer-erschossen-7980762.html
| Behörden in Mexiko beteuern, die Morde seien Einzelfälle

Schon klar. Sie sind einzeln und ziemlich tief gefallen.

| Die Überwachung der Straßen solle nun erhöht werden, um Sicherheit für
| die Touristen zu garantieren.

Heiße Luft.
--
bli
Pius Fichtenbrett
2018-05-13 07:51:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Bliesener
| Die Überwachung der Straßen solle nun erhöht werden, um Sicherheit für
| die Touristen zu garantieren.
Heiße Luft.
Das Shithole Mexiko aus Radlerperspektive:

http://climb.mx/murders-in-mexico/

Der Mord an dem deutsch-polnischen Duo ist kein Einzelfall. Die Killer
sind die kommunistischen Zapatisten-"Befreiungskämpfer" oder ihnen
nacheifernde Idioten, also der Abschaum des Gullis.

Den Autor des Beitrags haben sie auch schon beinahe umgebracht.

Pius

Sepp Ruf
2018-05-12 10:00:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Bliesener
Post by Thomas Bliesener
Post by Friedel Kalkwurst
Mexiko-Stadt (dpa). Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in
Mexiko offenbar tödlich verunglückt.
Das ist die offizielle Version.
Genau der richtige Ort fuer ein Bergrennen der weltoffenen
drf-Wohlstandssozen. Einfach PACE- und rote Sternflaggen mitbringen,
spaetestens ab Abenddaemmerung laut "Hoch die internationale Solidaritaet"
und "Alerta alerta" anstimmen, unterdrueckten Maennergruppen mit
Umverteilungsbedarf frisch gemahlene Biokaffeebohnen anbieten:
<http://climb.mx/murders-in-mexico/>
Post by Thomas Bliesener
Und wenn die deutsche Botschaft der Staatsanwaltschaft im Provinznest in
Chiapas ob der grotesk widersprüchlichen offiziellen, aber bequemen
<http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mexiko-toter-radfahrer-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-mordes-a-1207396.html>
Fragt sich nur, was zuerst kam: der oeffentliche Protest ob des
offensichtlichen Vertuschungsversuchs oder Aktivitaet der polnischen oder
der maasmaennchen Botschaft?
--
Famous last sentences:
"My Spanish gets better every day and so the conversations with locals start
to get a little bit deeper." - Holger Franz H. (1974-2018)
<http://www.kozmopolit.de/en/styled-4/styled-44/page179/>
m***@gmail.com
2018-05-12 05:10:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Friedel Kalkwurst
Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?
Er starb durch einen Kopfschuss. Da helfen keine Helme aus Styropor, nur soche aus Stahl oder Aramid.
Harry Mogelsen
2018-05-12 07:36:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by m***@gmail.com
Post by Friedel Kalkwurst
Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?
Er starb durch einen Kopfschuss. Da helfen keine Helme aus Styropor,
nur soche aus Stahl oder Aramid.
.-.
/\ | | /\
\ \ | | / /
__\ \_/ \_/ /__
(_______________) DON'T
.' - - '. FEED
(\ 0 0 /) THE
( (_) ) TROLL!
/'-vvv-'\
/ \
/ /|,,,,,|\ \
/_// /^\ \\_\
WW( ( ) )WW
__\,,\ /,,/__
Martin Wohlauer
2018-05-12 07:40:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by m***@gmail.com
Post by Friedel Kalkwurst
Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?
Er starb durch einen Kopfschuss. Da helfen keine Helme aus Styropor,
nur soche aus Stahl oder Aramid.
Auch die nicht. Die Sorte Helm ist mehr gegen Granatsplitter erfunden
worden.

Grüßle,

Martin.
U***@web.de
2018-05-12 09:39:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Wohlauer
Post by m***@gmail.com
Post by Friedel Kalkwurst
Ein Fahrradhelm hätte vielleicht geholfen?
Er starb durch einen Kopfschuss. Da helfen keine Helme aus Styropor,
nur soche aus Stahl oder Aramid.
Auch die nicht. Die Sorte Helm ist mehr gegen Granatsplitter erfunden
worden.
Aramid wird in Fahrradhelmen teils sogar verbaut, zudem im Gefechtshelm
M92 der BW.

Gegen die Durchschlagwirkung soll das aber weniger gut schützen
als bei Westen.
Loading...