Discussion:
Dekra zu Radfahren in Berlin
(zu alt für eine Antwort)
Manni Stein
2018-07-06 21:44:15 UTC
Permalink
Raw Message
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/dekra-report-viele-radler-sind-lebensmuede-30915980#

Wundert mich, dass der Artikel hier noch keine Wellen geschlagen hat,
schlimm genug, was für ein unausgegorenes Zeug der Herr im Namen der Dekra
so von sich gibt. Könnte man denen doch die Lizenz entziehen, bei
Verkehrsthemen sind die nicht kompetent...
Bernhard Kraft
2018-07-07 04:38:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Manni Stein
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/dekra-report-viele-radler-sind-lebensmuede-30915980#
Wundert mich, dass der Artikel hier noch keine Wellen geschlagen hat,
Da steht doch nichts Neues drin. Das radfahrende Senioren im Straßenverkehr
sterben, die vermutlich langsam fahren, ist sogar eine korrekte
Information. Die sogenannten Rambos fahren ihren Stil wohl auch deshalb,
weil sie überleben und nicht übersehen werden wollen. Dass Autofahrer das
Scheiße finden, ist logisch. Die Dekra-Kunden sind die Autofahrer.
Sepp Ruf
2018-07-07 08:56:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Manni Stein
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/dekra-report-viele-radler-sind-lebensmuede-30915980#
Wie geht's eigentlich dem ehemaligen Werbepartner?
<Loading Image...>
Post by Manni Stein
Wundert mich, dass der Artikel hier noch keine Wellen geschlagen hat,
Man braucht nicht auf jede Fake-News der Reichshauptslum-Presse einsteigen.
"Pedelec-Bastler loest Bombenalarm aus" unlaengst war auch falsch, denn es
war nicht das Pedelec, sondern vermutlich dumme oder wegen des "spannenden
Maximalrisikospiels" Ikeakalifat-Alpenkosovo gelangweilte Polizeidarsteller
der Generation PET-Flasche, die wegen krassdicke Kabel ( = viel Strom = viel
Bumm_!!) und BRENNstoffflaschenverschluss statt Nuckelnippel einen Alarm
ausloesten.

"Hier" besteht also seit Sondermaennchen eine gewisse Uebersaettigung bzgl.
reisserischer Links aus Berliner Qualitaetspresse. Andere Presseorgane
legten den Schwerpunkt ihrer Ueberschriften uebrigens anders:
<https://www.bz-berlin.de/berlin/auch-berlins-dekra-chef-fordert-abbiegeassistenten-fuer-lkw>
(... wobei das unabsichtliche "vermeidlich" eher unfreiwillig trifft.)

Das Originalzitat des Dekra-Berliners duerfte uebrigens gelautet haben:
"Manche fahren so, als seien sie lebensmuede"
<https://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehrssicherheit-in-berlin-haelfte-der-autofahrer-schaut-nicht-beim-abbiegen/22777114.html>

Und was soll man noch zu Dekra sagen? Zu geizig, lebensrettende Dosenfahr-,
Schi- und FussgaengerleHme zu verschenken, sind die!!11
"DEKRA setzt mit dieser Aktion, in deren Rahmen bereits über 2,5 Millionen
Kappen verteilt werden konnten, konsequent eine weitere Initiative für mehr
Verkehrssicherheit um." <https://www.dekra.de/de-de/kinderkappen/>
Da steht doch nichts Neues drin. Dass radfahrende Senioren im Straßenverkehr
sterben, die vermutlich langsam fahren, ist sogar eine korrekte
Information. Die sogenannten Rambos fahren ihren Stil wohl auch deshalb,
weil sie überleben und nicht übersehen werden wollen. Dass Autofahrer das
Scheiße finden, ist logisch. Die Dekra-Kunden sind die Autofahrer.
Letzteres laesst sich vermeiden.
--
Mit Messer im Kopf besser nicht Rad fahren! "Bei jedem zweiten Fahrradunfall
mit Todesfolge ist die Ursache eine schwere Kopfverletzung."
<https://radlhauptstadt.muenchen.de/fileadmin/Redaktion/Broschueren/Bitte_mit_Helm_Radlhauptstadt_2018.pdf>
Martin Gerdes
2018-07-07 12:08:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernhard Kraft
Post by Manni Stein
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/dekra-report-viele-radler-sind-lebensmuede-30915980#
Wundert mich, dass der Artikel hier noch keine Wellen geschlagen hat,
Da steht doch nichts Neues drin.
Vor allem steht nicht das drin, was der Titel suggeriert.

Immerhin nennt sich der Kurier "Berlins ehrliche Boulevardzeitung",
damit ist die Zielrichtung schon abgesteckt: Es geht ums Aufregen und
ums Bedienen von "Volkes Stimme". Information paßt in diesen Kontext
nicht.
Post by Bernhard Kraft
Dass radfahrende Senioren im Straßenverkehr sterben, die vermutlich
langsam fahren, ist sogar eine korrekte Information.
Die sogenannten Rambos fahren ihren Stil wohl auch deshalb,
weil sie überleben und nicht übersehen werden wollen. Dass Autofahrer das
Scheiße finden, ist logisch.
Das ist keineswegs "logisch", aber in Deutschland folgerichtig, wo man
das Kehren vor der eigenen Tür traditionell unterläßt, weil man vor der
Tür des anderen kehren muß.
Post by Bernhard Kraft
Die Dekra-Kunden sind die Autofahrer.
Das ohnehin.

Loading...