Discussion:
Absperrbares "Fahrradnetz", gibt es sowas?
(zu alt für eine Antwort)
Peter Heitzer
2018-07-09 11:58:58 UTC
Permalink
Raw Message
Manchmal kommt es vor, daß ich bei meinen Einkäufen ein günstiges Angebot,
z.B. einen 5 kg Sack Kartoffeln sehe. Wenn auf meinem Weg noch andere
Geschäfte liegen, habe ich das Problem der sicheren Aufbewahrung.
Münzspinde gibt es nur in den wenigsten Geschäften. Also müsste ich meinen
bisherigen Einkauf ungesichert auf dem Gebäckträger zurück lassen, was mir
nicht behagt.
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
Gibt es sowas bereits oder ist Selbstbau angesagt.
Einen fest montierten Fahrradkorb möchte ich nicht, da ich nicht immer mit
dem selben Rad unterwegs bin. Außerdem gefällt mir dessen Optik nicht.
Packtaschen scheiden aus den selben Gründen auch aus.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
L***@web.de
2018-07-09 14:21:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Bsp.: Pseacsafe 55L Anti-Diebstahl Rucksack- und Taschenschutz
gibt in jeden größeren Outdoorladen und bei amazon
Peter Heitzer
2018-07-09 15:42:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by L***@web.de
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Bsp.: Pseacsafe 55L Anti-Diebstahl Rucksack- und Taschenschutz
gibt in jeden größeren Outdoorladen und bei amazon
Das schaut etwas fummelig aus. Da kann ich mir auch ein längeres Stahlseil mit
Schloss (Kensington Lock o.ä.) um eine Tasche herumschlingen.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
HC Ahlmann
2018-07-09 19:59:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Post by L***@web.de
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes
Einkaufsnetz aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken
und dann am
Bsp.: Pseacsafe 55L Anti-Diebstahl Rucksack- und Taschenschutz
gibt in jeden größeren Outdoorladen und bei amazon
Das schaut etwas fummelig aus. Da kann ich mir auch ein längeres Stahlseil mit
Schloss (Kensington Lock o.ä.) um eine Tasche herumschlingen.
Ein umschlungenes Kabel lässt sich viel leichter als ein Netz
abstreifen; aber das wusstest Du sicher schon.
--
Munterbleiben
HC

<http://hc-ahlmann.gmxhome.de/> Bordkassen, Kochen an Bord, Törnberichte
Peter Heitzer
2018-07-10 06:49:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by HC Ahlmann
Post by Peter Heitzer
Post by L***@web.de
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes
Einkaufsnetz aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken
und dann am
Bsp.: Pseacsafe 55L Anti-Diebstahl Rucksack- und Taschenschutz
gibt in jeden größeren Outdoorladen und bei amazon
Das schaut etwas fummelig aus. Da kann ich mir auch ein längeres Stahlseil mit
Schloss (Kensington Lock o.ä.) um eine Tasche herumschlingen.
Ein umschlungenes Kabel lässt sich viel leichter als ein Netz
abstreifen; aber das wusstest Du sicher schon.
Nicht, wenn die Tasche ein paar Schlaufen oder Ösen hat, durch das das Seil geführt
werden kann, so wie z.B. bei einem Seesack.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Bernhard Kraft
2018-07-10 07:17:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Post by HC Ahlmann
Post by Peter Heitzer
Post by L***@web.de
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes
Einkaufsnetz aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken
und dann am
Bsp.: Pseacsafe 55L Anti-Diebstahl Rucksack- und Taschenschutz
gibt in jeden größeren Outdoorladen und bei amazon
Das schaut etwas fummelig aus. Da kann ich mir auch ein längeres Stahlseil mit
Schloss (Kensington Lock o.ä.) um eine Tasche herumschlingen.
Ein umschlungenes Kabel lässt sich viel leichter als ein Netz
abstreifen; aber das wusstest Du sicher schon.
Nicht, wenn die Tasche ein paar Schlaufen oder Ösen hat, durch das das Seil geführt
werden kann, so wie z.B. bei einem Seesack.
Vielleicht reicht auch ein billiges Fahrradschloss vom Typ "Geschenkbändchen".
Ich habe ein langes Kabel. Das kann man dann mit einem Vorhängeschloss sichern.
Das ist sehr flexibel einsetzbar.

Sowas:
<https://www.bike-components.de/de/ABUS/Schlaufenkabel-Cobra-p21596/>
Post by Peter Heitzer
--
Martin Τrautmann
2018-07-15 12:12:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
ich kenne solche Stahlseilnetze als Absturzsicherung, Kreuzungen mit
Aluhülsen verpresst.

In irgend einem Museum war das horizontal in einem Treppenhaus
aufgespannt, um die Passanten unten zu schützen.

Maschenweite unter 2 cm, Bezugsquelle völlig unbekannt.

Das ganze kombinieren mit einem Bremszug, dem man selbst zwei Augen
verpasst, um ein kleines Bügelschloss einzuhängen.

Klingt aber recht fummelig, um das jeweils durchzufädeln. Schneller
dürfte die feste Montage von drei Eckhaken sein, um nur die vierte Seite
mit einem Schloß am Fahrradkorb festzuspannen.

Schönen Gruß
Martin
Tomas Graser
2018-07-15 13:36:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Stahlseilnetze als Absturzsicherung, Kreuzungen mit
Aluhülsen verpresst.
In irgend einem Museum war das horizontal in einem Treppenhaus
aufgespannt, um die Passanten unten zu schützen.
Maschenweite unter 2 cm, Bezugsquelle völlig unbekannt.
Stichwort: Drahtseilnetz

www.jakob.com
Loading Image...
oder
https://www.huck-gmbh.de/drahtseilnetze.html

Selbst in dünnster Seilstärke 1,5 mm IMHO unhandlich, dabei teuer.
Diese Netze sind nicht für kleine Gegenstände konzipiert.
Hans 'HansMan' Friedlaender
2018-07-16 08:28:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
Gibt es sowas bereits oder ist Selbstbau angesagt.
Hallo Peter,

suche mal mit der Suchmaschine deiner Wahl nach "pacsafe". Ich will hier
keinen Shop-Link abkippen.

Gruß Hans
--
Hans 'HansMan' Friedlaender
"Heit nemme - ond morga net glei"
Peter Heitzer
2018-07-16 08:42:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans 'HansMan' Friedlaender
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
Gibt es sowas bereits oder ist Selbstbau angesagt.
Hallo Peter,
suche mal mit der Suchmaschine deiner Wahl nach "pacsafe". Ich will hier
keinen Shop-Link abkippen.
Der Link kam bereits in diesem Thread, aber das ist nicht das, was ich
mir vorstelle. Vermutlich kommt ein Faltkorb meiner Vorstellung näher.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Bernd Ullrich
2018-07-16 19:22:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Post by Hans 'HansMan' Friedlaender
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
Gibt es sowas bereits oder ist Selbstbau angesagt.
Hallo Peter,
suche mal mit der Suchmaschine deiner Wahl nach "pacsafe". Ich will hier
keinen Shop-Link abkippen.
---------------------
Post by Peter Heitzer
Der Link kam bereits in diesem Thread, aber das ist nicht das, was ich
mir vorstelle. Vermutlich kommt ein Faltkorb meiner Vorstellung näher.
Ein Faltkorb wird mit dem Messer aufgeschlitzt un der KrimsKrams ist weg.


BU
Peter Heitzer
2018-07-17 06:45:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Ullrich
Post by Peter Heitzer
Post by Hans 'HansMan' Friedlaender
Post by Peter Heitzer
Deshalb dachte ich, es wäre eine coole Idee, gäbe es ein leichtes Einkaufsnetz
aus Stahlseilen o.ä. in das man seinen Einkauf verpacken und dann am
Gebäckträger mit einem Schloss sichern kann.
Gibt es sowas bereits oder ist Selbstbau angesagt.
Hallo Peter,
suche mal mit der Suchmaschine deiner Wahl nach "pacsafe". Ich will hier
keinen Shop-Link abkippen.
---------------------
Post by Peter Heitzer
Der Link kam bereits in diesem Thread, aber das ist nicht das, was ich
mir vorstelle. Vermutlich kommt ein Faltkorb meiner Vorstellung näher.
Ein Faltkorb wird mit dem Messer aufgeschlitzt un der KrimsKrams ist weg.
Unter einem Faltkorb stelle _ich_ mir einen faltbaren Fahrradkorb aus
Metallstäben vor. Wenn der mit einem ebensolchen Deckel verschlossen wird,
sollte das IMO ausreichen.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Andreas Borutta
2018-07-16 19:49:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Manchmal kommt es vor, daß ich bei meinen Einkäufen ein günstiges Angebot,
z.B. einen 5 kg Sack Kartoffeln sehe. Wenn auf meinem Weg noch andere
Geschäfte liegen, habe ich das Problem der sicheren Aufbewahrung.
Ist es denn wirklich ein Problem?
Entstünde dieses denn nicht erst, wenn Dir mindest einmal Lebensmittel
von Gepäckträger gestohlen wurden. Wir sprechen ja über geringe Werte,
wo ein einmaliger Diebstahl kein Drama wäre, oder?

Selber praktiziere ich das Aufbewahren von Lebensmitteln auf dem Rad
während eines weiteren Einkaufs seit vielen Jahren (in Berlin).
Mir ist noch nie etwas weggekommen.

Bei mir liegen die Sachen in einem Karton, oben drüber lege ich eine
ältere größere Plastiktüte, damit nicht alles direkt sichtbar ist. Die
Tüte habe ich eh immer dabei - als optionalen Regenschutz für Zeug aus
dem Rucksack.

Die von Dir angedachte Lösung der Aufgabe mit Hilfe eines Netzes halte
ich für viel zu fummelig/zeitaufwändig.

Andreas
--
http://fahrradzukunft.de
Peter Heitzer
2018-07-17 06:58:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Borutta
Post by Peter Heitzer
Manchmal kommt es vor, daß ich bei meinen Einkäufen ein günstiges Angebot,
z.B. einen 5 kg Sack Kartoffeln sehe. Wenn auf meinem Weg noch andere
Geschäfte liegen, habe ich das Problem der sicheren Aufbewahrung.
Ist es denn wirklich ein Problem?
Entstünde dieses denn nicht erst, wenn Dir mindest einmal Lebensmittel
von Gepäckträger gestohlen wurden. Wir sprechen ja über geringe Werte,
wo ein einmaliger Diebstahl kein Drama wäre, oder?
Das ist wohl wahr. Für eine Amortisation einer gekauften Lösung müssten
mir schon einige Zentner Kartoffeln geklaut werden.
Post by Andreas Borutta
Selber praktiziere ich das Aufbewahren von Lebensmitteln auf dem Rad
während eines weiteren Einkaufs seit vielen Jahren (in Berlin).
Mir ist noch nie etwas weggekommen.
Bei mir liegen die Sachen in einem Karton, oben drüber lege ich eine
ältere größere Plastiktüte, damit nicht alles direkt sichtbar ist. Die
Tüte habe ich eh immer dabei - als optionalen Regenschutz für Zeug aus
dem Rucksack.
Fehlende Sichtbarkeit des Inhalts ist wohl das Wichtigste dabei.
Post by Andreas Borutta
Die von Dir angedachte Lösung der Aufgabe mit Hilfe eines Netzes halte
ich für viel zu fummelig/zeitaufwändig.
Zu der Erkenntnis bin ich inzwischen auch gekommen.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Karsten H.
2018-07-17 07:16:42 UTC
Permalink
Raw Message
Am Montag, 9. Juli 2018 13:59:00 UTC+2 schrieb Peter Heitzer:
[Sicherheits-Netz wg Einkauf]

Ich tätige meine Einkäufe seit Jahren vielfach mit einem
offenen Kasten-Anhänger und offenen Frontkorb.
Lebensmittel, aber auch andere Dinge lasse ich sehr oft
im offenen Anhänger z.b. vor einem Supermarkt.
Mein Gedanke, als ich damit anfing war:
Wer so arm, ist, dass er anderen Leuten Kartoffeln,
Zwiebeln oder Milch stiehlt, dem würde diesesben
Sachen sowiso schenken.

Mir ist noch niemals irgendetwas davon gestohlen worden.
(Und doch, auch hier in Lüneburg beklagen Lokalzeitung,
Lokale Boulebard-Blätter und so, beständig den Verfall
der Sitten.)

Gruss Karsten
Sascha Dungs
2018-07-18 05:33:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karsten H.
Wer so arm, ist, dass er anderen Leuten Kartoffeln,
Zwiebeln oder Milch stiehlt, dem würde diesesben
Sachen sowiso schenken.
Das sehe ich genauso. Ärgerlich wäre halt nur der Fall, dass eine
zentrale Zutat für Abendessen oder Frühstück unbemerkt abhanden kommt
und deren Abwesenheit dann erst bei der Zubereitung auffällt.
--
Gruß, Sascha
Loading...